Quelle: eKapija | Donnerstag, 22.08.2019.| 18:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

So wird das neue Karadjordje-Stadion mit 16.800 Sitzplätzen aussehen

(FotoFK Vojvodina)
Die Geschäftsleitung des Fußballvereins FK Vojvodina kündigten den Bau eines neuen Fußballstadions in Novi Sad an. Die Investition im Wert von 25 Mio. EUR soll mit Unterstützung der Republik Serbien realisiert werden. Das neue Stadion soll am Standort des bestehenden errichtet werden, gab man Ende Juni bekannt.

Ein Vorentwurf für das neue Karadjordje-Stadion ist bereits vorhanden, sagte damals der Vorstand des Vereins.

- Ein Fußballstadion mit 16.800 Sitzplätzen soll sehr schnell und in Übereinstimmung mit den höchsten internationalen Normen gebaut werden. Wir reden von einem echten Fußballstadion, ohne eine Leichtathletik-Laufbahn, nur 20 m entfernt vom Einkaufszentrum Promenada. Der Vorentwurf sieht Garagen, zahlreiche Stellplätze, Sicherheitsrunge vor. Wir können hier jeden englischen, französischen und deutschen Verein empfangen - sagte noch früher Generaldirektor von FK Vojvodina Dusan Bajatovic, heißt es auf der Website des Clubs.

Die Ausschreibungen werden in diesem Herbst, bzw. Ende September erwartet.

In der Investitionsverwaltung der Republik Serbien haben wir noch früehr erfahren, dass man den Bau von neuen Fußballstadien in Zajecar, Loznica, Leskovac, Vranje, Kraljevo und Subotica vorhat.

I. Milovanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.