Quelle: Blic | Samstag, 26.09.2009.| 15:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

"Delta Maxi": Wir sind nicht zum Verkauf

(Fotob)


Die Expansionspolitik der serbischen Einzelhandelskette "Delta Maxi" ist schon lange kein Geheimnis für die Öffentlichkeit in der Region, genauso wie der Plan zur Übernahme der slowenischen Handelskette "Mercator".

Informationen von der angeblichen Übernahme seitens "Mercator", die in den letzten Tagen in slowenischen Zeitungen erschienen sind, seien nur unhaltbare Spekulationen, erfährt die Belgrader Tageszeitung "Blic" am 25. September in der "Delta Holding".

Das Wirtschaftamagazin "Finance" behauptet, dass sich "Mercator" für die Übernahme der größten Serbischen Einzelhandelskette durch Verkauf von Immobilien und eine Kapitalerhöhung vorbereitet. 400 Mio. Euro würde diese Übernahme kosten. "Mercator" würde in der ersten Phase nur eine Hälfte für ca. 200 Mio. Euro kaufen.

"Mercator" will diese Transaktion durch Austausch von Aktien und Bargeldzahlung realisieren. "Delta" würde 20% der Aktien bekommn, während "Mercator" den Rest von 70 Mio. Euro durch Verkauf von Immobilien und Kredite finanzeiren würde. "Delta Maxi" sei aber keinesfalls zum Verkauf gezwungen", behaupten die Quellen von "Finance".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER