Quelle: Dnevnik | Montag, 19.08.2019.| 14:08
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

NALED schlägt die Abschaffung von Zulassungsaufklebern für Autos, Motorräder und Traktoren vor

(FotoRafal Olkis/shutterstock.com )
Eine der Empfehlungen aus dem Grauen Buch Nr. 11 von NALED bezieht sich auf die Abschaffung der Zulassungsaufkleber für Autos, Motorräder und Traktoren. Das Buch enthält 100 der wichtigsten Empfehlungen von Unternehmen, Kommunen und Organisationen der Zivilgesellschaft zur Beseitigung der administrativen Hindernisse und Vereinfachung von Verwaltungsverfahren in Serbien.

Der Grund für die Empfehlung liegt in der Tatsache, dass Aufkleber keinen hohen Gebrauchswert haben und sowohl für die Bürger als auch für die Wirtschaft jährlich hohe Kosten verursachen.

Der am unteren rechten Winkel der Windschutzscheibe des Fahrzeugs angebrachte Registrierungsaufkleber ist ein obligatorischer Bestandteil der Fahrzeugregistrierung und die Bescheinigung dafür, dass das Fahrzeug am Straßenverkehr teilnehmen darf.

Der Aufkleber enthält das Autokennzeichen, das Ablaufdatum des Kennzeichens und den Regionalcode sowie die Daten, die bereits auf dem Kennzeichen, dem Führerschein und den Polizeiregistern vorhanden sind.

Der Vizepräsident der Alliazn für elektronische Verwaltung von Naled, Aleksandar Blagojevic, erklärte, dass für die Ausstellung von Aufklebern zwei Gebühren in Höhe von 440 Dinar erforderlich seien.

- Da in Serbien jedes Jahr mindestens 1,8 Millionen Fahrzeuge zugelassen werden, zeigen Berechnungen, dass sowohl die Bürger als auch die Wirtschaft fast 800 Millionen Dinar für etwas ausgeben, das von keinem großen Wert ist, außer vielleicht, dass die Verkehrsbeamten schnell prüfen, ob das Fahrzeug registriert ist oder den Fahrer über das Ablaufdatum der Registrierung zu erinnern, sagte Blagojevic.

Durch Änderungen des Gesetzes über die Straßenverkehrssicherheit und des Registrierungsregelwerks könnten die unnötigen Verwaltungskosten und damit der für die Registrierung erforderliche Preis und die Zeit gesenkt und somit erhebliche Einsparungen erzielt werden.

Eine gute Lösung für die Information der Fahrer über bevorstehende Fristen für die Erneuerung der Registrierung wäre, so Blagojevic, die Option, bei der das System der elektronischen VErwaltung sie einen Monat im Voraus per E-Mail oder SMS und über das E-Government-Portal informiert.

Die Praxis der Verwendung von Registrierungsaufklebern ist weltweit sehr unterschiedlich. Einige Länder haben sie nie eingeführt, und dann gibt es Länder, in denen die Anbringung an der Windschutzscheibe oder an einem Nummernschild vorgeschrieben ist. Einige Länder, wie die Niederlande oder Großbritannien, verwendeten bereits Zulassungsaufkleber, machten diese jedoch überflüssig. In diesen Ländern werden die Kfz-Zulassungen und die Vermögenssteuern elektronisch überprüft, so Blagojevic. Die meisten Länder in der Region verwenden keine Zulassungsaufkleber.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.