Quelle: eKapija/Tanjug | Sonntag, 11.08.2019.| 18:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VUCIC: Investitionsplan im Wert von 12 Mrd. EUR, Investitionen in Verkehrs-, IT-, Energie- und Tourismusinfrastruktur

(FotoGolden Brown/shutterstock.com)
Der serbische Präsident Aleksandar Vucic hat die Struktur des Investitionsplans für den kommenden Zeitraum vorgestellt, für den 10 bis 12 Milliarden Euro bereitgestellt sind, die in Versorgungsunternehmen, Verkehr, Energie, digitale Infrastruktur sowie in die Förderung der Geburtenrate, Wohnungen für junge Menschen, aber auch Tourismus zu investieren sind.

Das Amt für öffentliche Investitionen wird weiterhin an Krankenhäusern und Kliniken arbeiten, sagte Vucic.

- Es ist unsere Absicht, in ganz Serbien Kanalisationsprojekte durchzuführen, einschließlich Kläranlagen und Wasserversorgungssystemen, und wir denken darüber nach, 3 Milliarden Euro in diese Projekte zu investieren - sagte der Präsident.

Der größte Teil dieses Betrags wird in Novi Sad (127 Mio. EUR) investiert, ferner in Kragujevac, Nis ...

- Wir werden auch in Pancevo, Subotica, Valjevo, Smederevo, Cacak, Vranje und Pozarevac investieren müssen. Alle werden ein vollständiges Kanalisations- und Wasserversorgungssystem erhalten - sagte Vucic.

Er wies darauf hin, dass der Plan auch Investitionen in die Straßeninfrastruktur beinhaltete.

- Bis zu 4 Milliarden Euro sollten in Hochgeschwindigkeitsbahnen investiert werden, und davon sollten mindestens 1 Milliarde Euro in lokale Straßen überall in Serbien investiert werden - sagte er.

Der Plan umfasse aber nicht den Morava-Korridor, die Straße Ruma-Sabac sowie andere Projekte, für welche die Finanzierung bereits gesichert sei, unterstrich Vucic.

Zusätzliche 500 Mio. EUR sind für Investitionen in innovative Technologien vorgesehen.

- Wir werden 500 Mio. EUR in den Bau von Wohnungen für junge Ehepaare investieren, um sie davon zu überzeugen, dass sie eine sichere Zukunft in Serbien haben, sodass sie hier verbleiben und arbeiten können - so der Präsident.

Erhebliche Mittel sollen, laut Worten von Vucic auch in den Tourismus, die Land- und Energiewirtschaft investiert werden.

- Dazu gehören die U-Bahn in Belgrad, mehrere Stadien, Gebäude für Philharmonie, sowie das Nikola-Tesla-Museum - fügte er hinzu.

Kostenfreie In-vitro-Fertilisation für alle Eltern in Serbien

- Wir möchten unsere Geburtenrate fördern, und deshalb jeden Versuch der In-vitro-Fertilisation kostenlos machen, abgesehen von der Anzahl der Versuche. Der Staat werde, laut seinen Worten, die Kosten dafür beim jeden Versuch übernehmen, nicht nur in Belgrad, sondern in ganz Serbien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.