Quelle: eKapija | Freitag, 02.08.2019.| 12:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

So wird das Stadion nach UEFA-Normen in Loznica aussehen - Zwei Spielfelder und eine Kapazität von 5.000 Zuschauern

Das zukünftige Aussehen des Stadions in Loznica

Laut dem Projekt zum Wiederaufbau und Bau von Stadien in Serbien sollte Loznica auch ein neues Stadion erhalten, das den UEFA-Standards entspricht.

Der Direktor der Immobilienverwaltung der Republik Serbien, Jovan Vorkapic, und der Bürgermeister von Loznica, Vidoje Petrovic, unterzeichneten Vereinbarungen über die Übertragung öffentlicher Eigentumsrechte von der Republik Serbien auf die Stadt Loznica, damit das Projekt zum Bau eines Stadions nach den UEFA 4-Standards am Standort Lagator realisiert werden kann. Auf Wunsch des Auftraggebers und des Investors, der Stadtverwaltung von Loznica, wurde ein städtebauliches Projekt für den Bau des Fußballstadions in Loznica vorbereitet, teilte die Stadtverwaltung eKapija mit.

Es ist geplant, dass der Komplex sieben Einrichtungen umfasst, nämlich eine Einrichtung für den FC Loznica mit der westlichen Tribüne, einem Ein-/Ausstiegstunnel für Spieler, einer Hilfseinrichtung, östliche Tribüne, zwei Ticketschaltern und einem Kiosk.

Die Anlage des FC Loznica wird vom Parkplatz aus zugänglich sein, der über eine Zufahrtsstraße mit der Milosa Pocerca-Straße und über eine unbefestigte Straße von der Maksima Gorkog-Straße aus verbunden sein wird. Die Einrichtung wird zwei Stockwerke haben und Umkleidekabinen, den administrativen Teil der Einrichtung, einen Presseraum mit Aussicht, Toiletten und Duschkabinen umfassen.

Neben den Haupteinrichtungen befinden sich die westlichen Tribünen. Die östlichen Tribünen befinden sich an der Ostseite des Hauptfußballfelds und sind über die Maksima Gorkog-Straße zugänglich. Die beiden Tribünen haben eine Kapazität von 5.000 Zuschauern zusammen.


Das zukünftige Aussehen des Fußballplatzes in Loznica

Der Zugang zum Spielertunnel erfolgt über die Haupteinrichtung des Fußballvereins, in der sich auch alle für den ordnungsgemäßen Betrieb des Komplexes erforderlichen Begleitfunktionen befinden.

Das Nebengebäude befindet sich zwischen dem Haupt- und dem Nebenspielfeld und ist ausschließlich über die Rasenfläche zugänglich.

Die beiden Ticketschalter befinden sich im südlichen Teil des im städtebaulichen Plan festgelegten Gebiets, genauer gesagt entlang des Parkplatzes in der Maksima Gorkog-Straße und des Fußwegs, der den Sportkomplex vom Park trennt.

Der Kiosk wird sich auch im südlichen Teil des Stadions entlang der Maksima Gorkog Street befinden.

Zusätzlich zu den genannten Einrichtungen werden im Stadion zwei Fußballfelder, das Haupt- und das Nebenfeld, sowie bebaute Grünflächen entstehen. Die Anlage wird eingezäunt.

Wir erinnern daran, dass neben Loznica auch neue Stadien in Vranje, Leskovac, Kraljevo, Zajecar und Kragujevac gebaut werden.

I. Milovanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.