Quelle: eKapija | Mittwoch, 31.07.2019.| 12:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Infektionsklinik in Belgrad bekommt ein neues modernes Zuhause - Wiederaufbau schrittweise bis 2020, Baubeginn für ein neues Gebäude im Herbst 2021

Illustration (FotoVereshchagin Dmitry/shutterstock.com)

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic kündigte unlängst mehrere neue Infrastrukturprojekte an, deren Realisierung in Kürze beginnen soll. Eines davon ist der Bau eines neuen Gebäudes der Infektionsklinik in Belgrad.

Der Plan beinhaltet auch die Rekonstruktion eines Teils des Klinikkomplexes und den Bau eines komplett neuen Gebäudes, erfahren wir im Investitionsverwaltungsbüro.

- Derzeit wird das städtebauliche Projekt für den Standort der Infektionsklinik vorbereitet, so dass ein detaillierter Bebauungsplan für diesen Standort erstellt werden kann, der als Planungsgrundlage für das Projekt der neuen Einrichtung der Klinik dient - sagte man im Investitionsverwaltungsbüro gegenüber eKapija.

Angesichts der Tatsache, dass die Planungsunterlagen noch in Vorbereitung sind, kann der Bau der neuen Anlage nicht vor Herbst 2021 beginnen und nicht vor Ende 2023 abgeschlossen werden.

- Bis dahin sollte das normale Funktionieren der Klinik mit angemessenen Bedingungen für Ärzte und Patienten sichergestellt sein. Es wurde daher die Entscheidung getroffen, einen Teil des Klinikkomplexes zu rekonstruieren und den Klinikbetrieb anschließend in die rekonstruierten Einrichtungen zu verlegen - teilte das Investitionsverwaltungsbüro mit und fügte hinzu, dass das Wiederaufbauprojekt derzeit vorbereitet wird und dass der Baubeginn spätestens im ersten Quartal 2020 erfolgen soll.

Die stellvertretende Direktorin der Klinik, Ivana Milosevic, sagte gegenüber eKapija, dass sich sowohl die Ärzte als auch die Patienten auf das neue Gebäude freuten.

- Wir freuen uns, dass der Renovierungsbedarf erkannt wurde und dies sowohl für die Ärzte als auch für die Patienten eine gute Nachricht ist - so Milosevic.

Die Infektionsklinik in Belgrad besteht seit 93 Jahren und die Gesamtsanierung und der Neubau werden seit über 20 Jahren diskutiert.

Lassen Sie uns daran erinnern, dass der Direktor der Infektionsklinik, Goran Stevanovic, Anfang 2019 sagte, dass der Wiederaufbau und der Bau dieser Einrichtung in Phasen vereinbart worden seien.

- Die Vereinbarung sieht vor, dass der Betrieb zu keinem Zeitpunkt eingestellt und die Klinik nicht verlegt wird, da der Wiederaufbau schrittweise erfolgen soll - sagte Stevanovic damals und fügte hinzu, dass auch eine neue Einrichtung gebaut werden würde.

I. Milovanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.