Quelle: Tanjug | Montag, 22.07.2019.| 15:52
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

IWF: Strompreis sollte im Einklang mit der Inflationsrate erhöht werden

(FotoKristi Blokhin/shutterstock.com)
Der Strompreis in Serbien sollte zumindest im Einklang mit der aktuellen Inflationsrate erhöht werden. Der Preis würde auf diese Weise stabil bleiben, erklärte der Leiter der Niederlassung des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Belgrad, Sebastian Sosa, und erinnerte daran, dass der Preis in den letzten zwei Jahren unverändert geblieben seien.
Auf die Frage der Presse, ob der Strompreis steigen würde, erklärte Sosa, dass die Preise für elektrische Energie kurzfristig angehoben werden müssten, während sie mittelfristig schrittweise steigen sollen.
- Serbien muss auf sauberere Energiequellen umsteigen. Dieser Anstieg muss schrittweise erfolgen und die sozialen Auswirkungen müssen berücksichtigt werden - sagte Sosa.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.