Quelle: Tanjug | Montag, 22.07.2019.| 15:11
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

CADEZ: Wirtschaftskammer Serbien hat die Aufgabe, Probleme zu erkennen und den Gesetzgeber darauf hinzuweisen

(FotoYoutube screenshot)
Der Präsident der Wirtschaftskammer Serbiens, Marko Cadez, sagte zu RTS, dass die Auslandsinvestitionen in Serbien in den ersten sechs Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 14% gestiegen seien.

Er wies darauf hin, dass der Staat durch die Emission von Staatsanleihen den Banken ermöglicht habe, sich auf dem internationalen Markt zu günstigeren Konditionen und mit geringerem Risiko zu verschulden, was bedeutet, dass sie Unternehmen günstigere Kredite anbieten können.

In Bezug auf die neue Investition der chinesischen Hesteel in das Stahlwerk in Smederevo im Wert von USD 80 Millionen, sagte Cadez, dass dies die Entschlossenheit des chinesischen Partners, hier länger zu bleiben, die Produktion zu modernisieren und noch produktiver zu sein, unabhängig von den Entwicklungen auf dem internationalen Markt.

In Bezug auf das Kooperationsabkommen zwischen der serbischen Nationalversammlung und der Wirtschaftskammer sagte er, dass das Dokument es der Kammer ermöglichen sollte, dem Parlament und seinen Mitgliedern zu helfen, um die für die Wirtschaft wichtigen Gesetzesentwürfe besser zu verstehen:

- Nach dem Gesetz über Kammern besteht die Aufgabe der Wirtschaftskammer darin, eine Stellungnahme zu den Gesetzesentwürfen abzugeben, die sich auf wirtschaftliche Tätigkeiten beziehen.

Er sagte, dass es für Geschäftsleute wichtig sei, über die Parlamentsausschüsse für Wirtschaft und Landwirtschaft auf bestimmte Dinge hinzuweisen, die der Gesetzgeber möglicherweise nicht kenne:

- Neue Gesetze sind oft nicht mit früheren Vorschriften harmonisiert. Es ist Aufgabe der Wirtschaftskammer, diese Probleme zu erkennen und den Gesetzgeber darauf hinzuweisen. Um die Probleme der Unternehmen zu lösen, hat die Wirtschaftskammer Serbien 160 Initiativen für Gesetzesänderung im Bereich der Wirtschaft an die Regierung von Serbien geschickt, und 70 werden bereits angenommen und umgesetzt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.