Quelle: Blic | Dienstag, 16.07.2019.| 13:44
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Alte Save-Brücke könnte am Festland als Kulturzentrum mit 8 Ladenlokalen landen

Alte Save-Brücke

Chefstadtplaner Majko Stojcic kündigte eine Umfrage Ende August dieses Jahres an, bei der Bewohner von Belgrad für einen von zwei Plänen zur Verlegung der alten Save-Brücke stimmen können.

Belgrader können unter zwei Lösungen wählen: Die Brücke könnte den Wohnblock 70 in Novi Beograd mit Ada Ciganlija verbinden, oder am Festland, im Park Usce landen, wo man sie in eine Art Kulturzentrum verwandeln würde.

- Eine der Möglichkeiten ist die Verlegung der Brücke in den Park Usce, wo sie acht Ladenlokale beherbergen würde. Auf diese Weise könnten wir das Problem der illegalen Objekte im Park lösen - sagte Stojcic gegenüber Blic.

Im Park Usce gibt es "eine ungenutzte Grünfläche" und es würde, laut seinen Worten, niemanden stören, wenn man die Brücke dorthin verlegten würde.

- Wir würden sie begrünen, um den Eindruck zu erwecken, dass sie dort schon lange ist - fügte Stojcic hinzu.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.