Quelle: eKapija | Dienstag, 02.07.2019.| 10:44
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Sokobanja bricht alle Rekorde - Ausländische Investoren wollen Hotels im populärsten Heilbad in Serbien bauen

(FotoYoutube screenshoot)
Sokobanja wurde bis Ende April dieses Jahres von 80.785 einheimischen und 10.207 ausländischen Touristen besucht. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Erhöhung um 21% bei einheimischen, und um 46% bei ausländischen Übernachtungen, erfahren wir vom Tourismusverband von Sokobanja.

Die Anzahl der Touristen, die ihre Urlaubsvoucher in Sokobanja nutzen, ist von 31.000 im Vorjahr auf 40.000 in diesem Jahr gestiegen.

Investitionen werden fortgesetzt, es sind also viele Infrastrukturprojekte geplant.

- In diesem Sommer sollen voraussichtlich die Freilichtbühne "Vrelo" mit einer Kapazität von 1.500 Sitz- und 3.500 Stehplätzen fertiggestellt und eröffnet werden, wie auch zwei Teiche, die in Wintermonaten in Eisbahnen zu verwandeln sind - sagt man im Tourismusverband von Sokobanja.

Bis Ende des Jahres wird die Fertigstellung des Hotels Sunce erwartet. Das vollständig rekonstruierte Hotel wird mehr als 200 Betten, einen Pool und Wellnesszentrum bieten.

- Es gibt mehrere ausländische Investoren, die am Bau von Hotels in Sokobanja interessiert sind, aber die Verhandlungen haben erst begonnen - sagt man im Tourismusverband.

Touristen sind am häufigsten von der wunderschönen, unberührten Natur, insbesondere vom Berg Ozren, vom Wasserfall Ripaljka, dem ersten Naturdenkmal in Serbien (seit 1948), dem Ausflugsort Lepterija, Sokograd-Festung und dem türkischen Bad Amam im Stadtzentrum angezogen.

Im populärsten Heilbad in Serbien gibt es derzeit rund 8.000 angemeldete Gäste. Die aktive Werbung in den Medien und in sozialen Netzwerken sei, laut Beschäftigten im Tourismusverband von Sokobanja, das Rezept für eine erfolgreiche Tourismusentwicklung.


I. Milovanović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.