Quelle: eKapija | Dienstag, 25.06.2019.| 14:55
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bau eines internationalen Passagierhafens in Zemun soll im August 2019 abgeschlossen sein

Illustration (FotoIhi/shutterstock.com)

Serbiens Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic besuchte gemeinsam mit dem Bürgermeister von Belgrad Zoran Radojcic und dem Bürgermeister von Zemun Dejan Matic die Baustelle des internatioanlen Passagierhafens n Zemun und unterstrich dabei, dass die Regierung in diesem und im nächsten Jahr mehr als 200 Mio. EUR in den Wasserverkehr investieren würde.

- Zwanzig Jahre gab es keine Investitionen in den Wasserverkehr, dessen Potenziale trotz zahlreicher Möglichkeiten ungenutzt geblieben sind. Durch den Bau eines modernen internationalen Passagierhafens, der bis Ende August dieses Jahres fertiggestellt werden soll, wollen wir Serbien auf die Karte der europäsichen Wasserkorridore setzen - sagte sie laut einer Mitteilung auf der Website des Ministeriums.

Der Bau dieses internationalen Passagierhafens sei, laut Worten des Bürgermeisters Zoran Radojcic, von großer Bedeutung sowohl für Zemun als auch für die ganze Hauptstadt und die Republik.

- Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen dem Bauministerium, der Stadt und des Stadtbezirks. Seine Realisierung wird uns noch mehr Touristen bringen. Wir erwarten, dass die Zahlen von 550 Kreuzfahrtschiffe und 82.000 Passagiere im Vorjahr auf 750 Kreuzer und 100.000 Touristen in diesem Jahr steigen - so Radojcic.

Der Bau des internationalen Passagierhafens in Zemun begann im Mai 2019. Der Wert des Projekts beläuft sich auf 1,5 Mrd. EUR.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.