Quelle: eKapija | Samstag, 15.06.2019.| 21:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die zweite Mei Ta-Fabrik in Obrenovac eröffnet, 90 Mio. EUR investiert - Pläne zum Bau des dritten Werks

Illustration (Fotobibiphoto/shutterstock)


In Obrenovac wurde am Freitag, 14. Juni die zweite Fabrik des Unternehmens Mei Ta im Wert von 90 Mio. EUR eröffnet. Serbiens Finanzminister Sinisa Mali gab dabei bekannt, dass der chinesisch-französische Investor hier das dritte Werk eröffnen könnte.

Mei Ta hat in seine zwei Produktionshallen in Obrenovac insgesamt 150 Mio. EUR investiert, und der STaat hat 35% der Investition finanziert. Nach dem Besuch in der neuen Fabrik erklärte Mali, dass die erste Mai Ta-Fabrik derzeit 2.400 Arbeitnehmer, und die zweite 400 beschäftigt, sowie dass ihnen weiter 1.000 Mitarbeiter fehlen, heißt es auf der Website der Regierung Serbien.

- Es fehlt an qualifizierten Fachkräften in Obrenovac, und vor nur einigen Jahren war die Arbeitslosenquote in Obrenovac eine der höchsten - so Mali.

Die Aalysen zeigen, dass sich staatliche Zuschüsse bei solchen Investitionen in einem bis eineinhalb Jahren lohnen.

Die Aufträge für Me Ta nehmen zu, sagte Mali.

- Von Porsche und BMW, Toyota, Mercedes und Ford. Alle Turbolader, und hier werden drei Millionen jährlich hergestellt, werden mit der Aufschrift "Made in Serbia" ausgeführt. Ich bin stolz darauf - sagte Mali und fügte hinzu, dass man derzeit über die dritte Fabrik verhandele.

Zoran Radojicic, Bürgermeister von Belgrad, Miroslav Cuckovic, Bürgermeister von Obrenovac, und Milorad Grcic, Gechäftsführer der Elektrizitätswirtschaft Serbiens EPS, besuchten die neue Mei Ta-Fabrik mit dem serbischen Finanzminister.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.