Quelle: Tanjug | Freitag, 14.06.2019.| 11:44
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wert potenzieller gemeinsamer Projekte Serbiens und Chinas über 8 Mrd. EUR

(FotoMckyartstudio/shutterstock.com)
Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur Zorana Mihajlovic sprach mit einer Delegation des Hong Kong Trade Development Council und einer Delegation chinesischer Unternehmen über die Realisierung von Infrastrukturprojekten in Serbien und die Möglichkeiten neuer Investitionen chinesischer Unternehmen in diesem Bereich.

Sie lud chinesische Unternehmen ein, auch mit Serbien an neuen Projekten zu arbeiten.

Sie erinnerte daran, dass mit China verschiedene Infrastrukturprojekte durchgeführt würden, darunter Brücken, Autobahnen, Schienenverkehr ...

Die Projekte, die Serbien mit China realisiert, haben einen Wert von rund 7 Mrd. EUR, und der Wert potenzieller Projekte, einschließlich des U-Bahn-Projekts, liegt bei über 8 Mrd. EUR.

- Serbien entwickelt sich rasant und die wirtschaftliche Situation im Land ist gut und stabil - sagte Mihajlovic.

Sie fügte hinzu, dass am Treffen Vertreter der besten Unternehmen aus China teilgenommen hätten sowie dass sie diese Unternehmen eingeladen habe, an zukünftigen Projekten zusammenzuarbeiten.

- Sie lobten die Geschäftsbedingungen in unserem Land und wiesen darauf hin, dass sie immer besser würden - sagte Mihajlovic.

Sie hoffe, dass es in der kommenden Zeit neue Investitionen im Bereich der Infrastruktur geben werde.

Der Gesamtwert der Projekte mit China im Bereich der Verkehrsinfrastruktur liegt bei über 7,5 Mrd. EUR, wovon rund 1,5 Mrd. EUR Projekte sind, die derzeit hauptsächlich auf dem Korridor 11 und der Hochgeschwindigkeitsstrecke Belgrad-Budapest realisiert werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.