Quelle: Tanjug | Montag, 10.06.2019.| 14:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Versteigerugn von 5G-Lizenzen in Serbien im Jahr 2020

(FotoMonkey Business Images/shutterstock.com)
Die Implementierung der 5G-Technologie ist Herausforderung für jede Gesellschaft, einschließlich Serbiens. RATEL gibt bekannt, dass die Versteigerung von 5G-Lizenzen im Jahr 2020 vorbereitet werden soll.

In diesem Sinne ist Serbien nicht hinter Europa zurück, wo diese Aufgabe auch nicht so schnell erledigt sein wird, betont der Geschäftsführer von RATEL, Vladica Tintor, und betont, dass es nicht darum geht, wer das 5G-System früher einführt, sondern ob der Markt für die Nutzung dieser Technologie bereit ist.

- Die Implementierung der 5G-Technologie ist derzeit nicht notwendig, da die Bürger bereits einen guten Service erhalten. Wenn die Wirtschaft im Einklang mit den Bemühungen der Regierung zur Digitalisierung bereit ist, diesen Wandel zu akzeptieren, wird die 5G-Technologie sehr sinnvoll sein - so Tintor.

Er sagt, dass Ende 2018 und Anfang 2019 viele europäische Länder diese Versteigerungen bereits durchgeführt haben, sowie dass viele diese Auktionen planen.

RATEL, sagt er, wird zusammen mit anderen staatlichen Institutionen die Versteigerung für das nächste Jahr vorbereiten, aber er sagt, dass dies nicht die einzige Voraussetzung für die Implementierung der 5G-Technologie in Serbien sein wird.

Wie er sagte, zahlen Mobilfunkbetreiber eine Menge für die Lizenzen und haben bestimmte Erwartungen, was die Rendite ihrer Investitionen betrifft.

- Die fünfte Generation der Mobiltelefonie hat ein völlig anderes Geschäftsmodell als die vorherigen Generationen - so Tintor.

Er erklärte, dass die vorherigen Generationen der Mobiltelefonie ausschließlich auf der Benutzererfahrung im Sinne der Telekommunikation beruhten und dass die fünfte Generation dieses Segment mit Sicherheit im Sinne eines schnelleren Internets, verbesserter Dienste und der Möglichkeit, Fernsehprogramme auf Telefonen in Echtzeit anzusehen, hervorheben würde.

Das Geschäftsmodell sei jedoch so angelegt, dass viele andere Bereiche des Telekommunikationssektors einbezogen werden sollten, darunter fahrerlose Fahrzeuge und die Landwirtschaft.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.