Quelle: Agroklub | Donnerstag, 06.06.2019.| 15:55
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bison Track Show - ReBison Track Show - Rennen, bei dem russische Traktoren mit bis zu 100 km/h fahrennnen, bei dem russische Traktoren mit bis zu 100 km/h fahren

Illustration (Fotokovop58/shutterstock.com)

Insgesamt 33 russische Traktorenfahrer nahmen am Sonntag, dem 2. Juni, im südlichen Rostov an der einzigartigen Bison Track Show teil, einer Veranstaltung mit 17-jähriger Tradition. Die Veranstaltung wurde von 40.000 Menschen besucht. Dies ist eine der bekanntesten und meistbesuchten Veranstaltungen in Südrussland, schreibt rg.ru.

Die wichtigsten Auszeichnungen waren der Ant - Zetor 4135F Traktor, der MTZ-82 und der MTZ-81 belarussische Traktor sowie ein Düngerstreuer. Der Preisfonds belief sich auf rund sieben Millionen Rubel (über 11 Millionen Dinar).
Der Minister für Landwirtschaft und Ernährung des Oblast Rostow, Konstantin Rachalvsky, sagte, dass es die Priorität der Regierung von Rostow sei, das Ansehen der Landwirte zu verbessern und die Haushalte mit neuer Mechanisierung auszustatten.

- Diese Veranstaltungen stärken das Ansehen und unterstreichen die Bedeutung von Aktivitäten in ländlichen Gebieten.

Die Bison Track Show zielt in erster Linie darauf ab, den Beruf des Traktorfahrers zu verbessern und junge Menschen in die Landwirtschaft zu locken.

Das Hauptaugenmerk des Traktorenwettbewerbs lag auf der Geschwindigkeit und dem "Kampf". Die Strecke war 10 Kilometer lang, mit scharfen Kurven, Wasserhindernissen, Neigungen und Hochgeschwindigkeitsabschnitten. Die Geschwindigkeit erreichte an bestimmten Stellen 100 km/h.

Der Gewinner ist Vyacheslav Mironov vom Moskauer Oblast, der mit dem Ant-Zetor-Traktor ausgezeichnet wurde.

Die erste Bison Track Show fand 2002 statt. Neben Touristen aus allen russischen Regionen nahmen auch Touristen aus Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien, Frankreich, der Schweiz, Großbritannien, aber auch den USA, Südkorea, Brasilien und Argentinien.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.