Quelle: eKapija | Dienstag, 04.06.2019.| 15:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

VR-Anwendung zum Erlernen der Gebärdensprache gewinnt den ersten Hackathon im Startit-Zentrum in Indjija

Der Weg, virtuelle Realität zum Zwecke der Bildung zu nutzen, war Thema des ersten VR-Hackathons, der vom 24. bis 26. Mai im Startit-Zentrum in Indjija stattfand. Der erste Gewinner war das Team Pixels2Pixels, das eine VR-Anwendung zum Erlernen der Gebärdensprache entwickelt hat. Der Preisfonds belief sich auf 1.000 Euro.

Dies war die sechste IT-Veranstaltung, die in diesem Jahr im Rahmen des vom IPA-Cross-border-Cooperation-Programm Kroatien Serbiens 2014-2020 finanzierten XBIT-Projekts, mit dem Ziel, die Nutzung der virtuellen Technologie zum Zwecke der Bildung und Verbesserung des Bildungssystems zu präsentieren und fördern. Das Projekt wird vom Ministerium für Handel, Tourismus und Telekommunikation, der Bürgervereinigung SEE ICT und der Technischen Hochschule in Novi Sad mit Hilfe der Gemeinde Magadenovac und dem OSVIT-Inkubator aus Donji Miholjac in Kroaiten realisiert.

Das Gewinnerteam Pixels2Pixels hat die VR-Anwendung equal app entwickelt, die uns die Gebärdensprache lehrt und zugleich erklärt, dass wir alle gleichwertig sind mit dem Slogan "We are equal". Laut Statistik steigt die Zahl der Hörgeschädigten, während es in den am wenigsten entwickelten Teilen der Welt kein qualifiziertes Fachpersonal gibt. Aus diesem Grund richtet sich die VR-App gleichermaßen an Kinder mit besonderen Bedürfnissen sowie deren Begleiter und der Ausbildung des Personals in unterentwickelten Teilen der Welt.

Im Rahmen des Hackathons hatten Studenten die Gelegenheit, innerhalb ovn 48 Stunden IT-Lösungen zu einem bestimmten Thema zu entwickeln und präsentieren. Am Hackathon haben 25 Kandidaten in sechs Teams teilgenommen, denen neben einem Raum für die Entwicklung der Ideen auch besondere Räumlichkeiten für die Entspannung zur Verfügung gestellt wurden.

Das XBIT-Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung der Bedingungen für die optimale und strukturierte Entwicklung der IT-Branche und des Unternehmertums in der Region, sowie für seine optimale Nutzung als Generator von Innovationen und der Wettbewerbsfähigkeit. In den nächsten Monaten sollen zahlreiche Aktivitäten realisiert werden, um die Nutzung der IT-Technologien in Unternehmen zu fördern.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.