Quelle: eKapija | Donnerstag, 30.05.2019.| 10:59
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Schlussfolgerungen des 5. Internationalen Steuerberater-Kongresses - Kein neues Gesetz zur Entstehung von Eigentum erforderlich

Der internationale Kongress der Vereinigung der Steuerberater Serbiens in Zlatibor brachte Experten auf diesem Gebiet aus der gesamten Region zusammen. Neben den aktuellen lokalen Steuerthemen wurden auf dem Kongress die Steuersysteme Sloweniens, Kroatiens, Bosnien-Herzegowinas, Montenegros und Nordmakedoniens vorgestellt.

Die Teilnehmer kamen zu zwei Schlussfolgerungen: Es ist nicht erforderlich, ein neues Gesetz über den Ursprung des Eigentums zu verabschieden, da alle Verfahren zur Feststellung von nicht eingetragenem Eigentum im Gesetz über das Steuerverfahren und die Steuerverwaltung geregelt sind, und sie schlugen vor, die gesetzlichen Fristen für die Erledigung von Anträgen auf Erstattung der Mehrwertsteuer einzuhalten.

Während des Kongresses wurde auf Initiative von Ivan Simic, dem Präsidenten der Vereinigung der Steuerberater Serbiens, die Vereinigung der Steuerberater Südosteuropas gegründet. Das Ziel dieses Vereins ist es, dass sich Steuerberater aus der Region verbinden, um leichter Informationen auszutauschen, was zu einer Verbesserung der regionalen Vorschriften und Gepflogenheiten führen sollte.

Weitere Themen des Kongresses waren die strafbare Handlung der Steuerhinterziehung im Rahmen der Tätigkeiten der Steuerverwaltung, der Staatsanwaltschaft und der Gerichte, die Kosten für den Aufenthalt von Arbeitnehmern bei internationalen Arbeitseinsätzen, die Ermittlung der Herkunft des Eigentums, Pauschalbesteuerung, befristete und unbefristete Arbeitsverträge sowie Dilemmata in Bezug auf die Erstattung der Transportkosten der Arbeitnehmer.
I. M.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.