Quelle: eKapija | Montag, 20.05.2019.| 15:25
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die klügsten Köpfe von heute in Belgrad auf der WORLD.MINDS-Konferenz

Illustration (FotoMatej Kastelic/shutterstock.com)

Die serbische Regierung teilte mit, dass sich weltweit führende Innovatorne, Wissenschaftler, CEOs und Künster, welche die Ideen der neuen Ära auf inspirierende Weise präsentieren, am 23. Mai im Nationaltheater in Belgrad auf der prestigeträchtigen WORLD.MINDS-Konferenz zusammentreffen werden.

Serbien ist das erste Land in der Welt, neben der Schweiz, in dem dieses wichtige Symposion für die weltweit klügsten Köpfe stattfinden wird. Diese Schweizer Organsiation veranstaltet ihre Tagungen jeden Dezember in Zürich.

Zur WORLD.MINDS-Gemeinschaft gehören mehr als 1.000 hochrangierte Leute, darunter viele Nobelpreisträger, führende Politiker, Wissenschaftler, Professoren, Botschafter, Schriftsteller, die einen wesentlichen Beitrag zu Wissenschaft, Kunst und Wirtschaft geleistet haben.

Belgrad wird auf diese Weise zum internationalen Zentrum für den Austausch prestigeträchtiger innovativer Lösungen in den Bereichen Robotik, Astrophysik, Medizin, Molekularbiologie, Psychologie, Marketing, Kunst, Sport usw. werden.

Serbien soll in diesem Jahr von Teslagram, ein im Institut für Physik entwickeltes Fälschungsschutzsystem vertreten werden, ferner vom auf die Entwicklung, Einführung und Förderung von fortgeschrittenen IKT-Lösungen in der Landwirtschaft spezialisierten BioSens Institut sowie von 3Lateral - dem führenden Anbieter von digitalen menschlichen Technologien und kreativen Inhalten.

Ein besonderer Schwerpunkt in Belgrad wird auf die Beteiligung junger Forscher , Doktoranden und Postdoktoranden aus Serbien und der Region gelegt werden.

An der WORLD.MINDS-Konferenz im Dezember 2018 nahmen mehr als 30 Vertreter aus Serbien teil. Und unter 11 ausgewählten Referenten waren zwei aus Serbien: Prof. Miroslav Djordjevic, der weltweit führende rekonstruktive Chirurg und Wissenschaftler, Professor für Urologie und Chirurgie an der Universität von Belgrad, Gründer und Direktor des Belgrader Zentrums für Genitalrekonstruktive Chirurgie, und Vladimir Mastilovic, Gründer und Direktor des Unternehmens 3Lateral, das fortgeschrittene Technologien als Grundlage für die zukünftigen Formen der digitalen Medien entwickelt.

Ein Tag vor dem Anfang des Symposions, am Mittwoch, 22. Mai, um 14.00 Uhr wird einer der Referenten, der britische Innovator Richard Browning, in seinem berühmten Jet Suit über Ada Ciganlija fliegen.

- Ich habe mich sehr gefreut, als ich eine Einladung zur Konferenz WORLD.MINDS in Serbien bekommen habe. Es handelt sich um eine gute Gelegenheit für serbische und andere Wissenschaftler und Denker ihr Wissen, Erfahrung und Ideen für die neue Zukunft auszutauschen, und einem größeren, internationalen Kreis ihre Errungenschaften zu präsentieren - unterstrich Rolf Dobelli, Gründer von WORLD.MINDS.

Die Erweiterung der Kenntnisse und der Zugang zu den neuesten Erfindungen aus der ganzen Welt stellen die Grundlagen der modernen Wirtschaft, der wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung und der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit eines Landes dar. Die Regierung Serbiens ist deshalb eine Partnerschaft mit der prestigeträchtigen Schweizer Organisation eingegangen, die uns helfen wird, die klügsten Köpfe von heute in unser Land zu bringen und einhemischen Fachleuten und kreativen Menschen zu ermöglichen, ihre Erfahrung mit ihnen auszutauschen und ihre Errungenschaften zu präsentieren.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.