Quelle: eKapija | Mittwoch, 15.05.2019.| 11:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Anwaltskanzlei Stankovic and Partners berät den bulgarischen Investor in Schiedsverfahren

Illustration (Fotosergign/shutterstock.com)

Wie die Global Arbitration Review berichtet, hat ein bulgarisches Unternehmen, das in eine Unterwassermine investiert hatte, beim Internationalen Zentrum für die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID) eine Klage wegen Verstoßes gegen den bilateralen Investitionsvertrag zwischen Bulgarien und Serbien eingereicht, der wegen der Kündigung der Privatisierungsvereinbarung vor fast einem Jahrzehnt entstand.

Die Klage des bulgarischen Unternehmens Kornikom gegen Serbien wurde am 30. April beim ICSID registriert.

Kornikom wird von White & Case in London, der bulgarischen Firma Georgiev Todorov & Co und dem serbischen Anwalt Stankovic & Partners vertreten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.