Quelle: Večernje novosti | Montag, 13.05.2019.| 10:52
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zum Hochschulabschluss in nur 3 Monaten - Bald kurze Studienprogramme in Übereinstimmung mit den Bedürfnissen det Arbeitgeber

(FotoLucky Business/shutterstock.com)
Serbien soll ab dem nächsten Jahr die ersten Fachleute haben, die Studiengänge von kurzer Dauer (bis zu 18 Monaten) absolviert haben, bestätigte Bojan Tubic, Assistent des serbischen Bildungsministers. Der Nationalrat für Hochschulbildung hat noch Ende März ein Regelwerk zur Organisation, Durchführung und Ausstellung von Zeugnissen für Kurzstudiengänge.

Auf der Grundlage dieser Verordnung können Hochschuleinrichtungen Kurzstudiengänge vorbereiten und sie dem Nationalrat für Hochschulbildung zustellen. Die ersten Zertifikate auf dem Niveau eines Bachelor-Abschlusses sollen, Erwartungen zufolge, schon im nächsten Jahr ausgegeben werden.

- Das Gesetz hat Kurzstudiengänge vorgesehen, um die Hochschulbildung an die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt anzupassen. Sie wären nicht zur Akkreditierung verpflichtet, und wir haben mit diesem Regelwerk die entsprechenden Richtlinien gegeben. Alle Kandidaten mit einem entsprechenden Sekundärschulabschluss können zu solchen Studiengänge zugelassen werden - sagte Tubic gegenüber der Tageszeitung Novosti.

Sie können auch von Kandidaten mit Hochschulabschlüssen besucht werden, die sich in einem bestimmten Bereich fortbilden wollen. Das Ministerium geht davon aus, dass das größte Interesse für die IT-Branche besteht.

Wie das Regelwerk vorsieht, sollen Kurzstudiengänge aus 300-600 Stunden aktiven Unterrichts bestehen und von 3 bis 18 Monate dauern. Am Ende erwerben Teilnehmer eine Bescheinigung über Kompetenzen und die Tätigkeit, für welche sie befähigt worden sind.

Das Ziel der Einführung von Kurzstudiengängen in das Bildungssystem besteht darin, eine effektive und effiziente Aus- und Weiterbildung von Fachkräften für die konkrete Arbeit zu ermöglichen, deren Inhalt und Komplexität der Hochschulbildung entspricht und auf den ausdrücklichen Bedürfnissen des Arbeitgebers beruht, so der Nationalrat für Hochschulbildung.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER