Quelle: Politika | Mittwoch, 08.05.2019.| 11:01
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

ZF eröffnet Fabrik in Pancevo im Juni 2019 - Neue Produktionsanlage und Entwicklungs- und Forschungszentrum bis 2022

Illustration (Fotobibiphoto/shutterstock)

Das deutsche Unternehmen ZF, eines der führenden in der Automobilindustrie, sollte in der ersten Junihälfte, Ankündigungen zufolge, die Herstellung von Maschinen, Generatoren für Hybrid- und Elektroantriebe, Schaltern für Getriebe und Mikroschaltern aufnehmen.

Die erste Phase der Investition im Wert von 160 Mio. EUR, die auf einer Fläche von 10,8 ha im Gewerbegebiet Sever in Pancevo realisiert wird, soll 540 neue Arbeitsplätze für die Bewohner von Pancevo schaffen.

- Die Regierung Serbiens hat diese Fabrik für die Investition von Bedeutung für die Entwicklung des Staates erklärt. Für die Stadt Pancevo handelt es sich um die erste direkte Greenfield-Investition in den letzten 40 Jahren, die neben dem Technologietransfer bis zu 1.000 neue Arbeitsplätze schaffen soll. Nicht weniger wichtig ist der Anstieg der öffentlichen Einnahmen, die auf Grundsteuer und Löhnen basieren, deren 67% in der lokalen Selbstverwaltung verbleiben werden. Dies ist auch ein Impuls und eine neue Qualität für die Schüler unserer Sekundarschulen. Durch duale Ausbildung und die Erschließung neuer Bildungsprofile soll es für ihnen viel einfacher und schneller sein, einen sicheren Arbeitsplatz zu finden - meint Sasa Pavlov, Bürgermeister von Pancevo.

ZF sollte schon in diesem Jahr die zweite Phase der geplanten Investitionen starten, statt 2022, wie es ursprünglich angekündigt wurde. Der neue Zyklus ist, unter anderem, auch der Entscheidung der Stadtversammlung von Pancevo zu verdanken, die beschlossen hat, dem deutschen Unternehmen weitere 9,2 ha im nördlichen Gewerbegebiet kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Die zweite Phase umfasst den Bau noch einer Produktionshalle mit einer Fläche von 29.500 m2 sowie eines Entwicklungs- und Forschungszentrums, das eine Fläche von 5.000 m2 einnehmen soll. Die Realisierung des zweiten Investitionszyklus von 2019 bis 2022 im Wert von 60 Mio. EUR soll mindestens 460 neue Arbeitsplätze in der Produktion und im Entwicklungszentrum schaffen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.