Quelle: eKapija/Blic | Mittwoch, 24.04.2019.| 14:48
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

GSP Beograd unterzeichnet Vertrag über Beschaffung von 244 neuen Solobussen

(FotoBeograd.rs)
Am Donnerstag, 25. April, wird der Verkehrsbetrieb GSP Beograd einen Vertrag über die Beschaffung von 244 neuen Solobussen im Beisein des stellvertretenden Bürgermeisters Goran Vesic unterzeichnen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Belgrad.

Die Geschäftsleitung des größten Omnibusunternehmens der Stadt sollen die Verträge mit Vertretern der Leasinggesellschaft S-Leasing und der Unternehmen MPN proment und Higer (China) unterchreiben, berichtet Blic.

Die ersten 70 Busse sollen vom türkischen Unternehmen BMC vertragsgemäß spätestens 60 Tage nach der Unterzeichnung des Vertrags - also bis Ende Juni - an die Stadt Belgrad geliefert werden, kündigte die Belgrader Tageszeitung noch früher an.

Der Rest der Busse sollen vom chinesischen Hersteller inenrhalb einer Frist von 180 Tagen bzw. bis zum Ende Oktober dieses Jahres geliefert werden. Der Wert beider Beschaffungen liegt bei rund 45 Mio. EUR.

Zur Erinnerung: Die Aufträge für die Lieferung von Bussen wurden Anfang März 2019 ausgeschrieben. Bei dieser Gelegenheit erinnerte der stellvertretende Bürgermeister Goran Vesić an die Studie "Technische und technologische Analyse des Busverkehrs in Belgrad" vom Januar dieses Jahres , die von der Fakultät für Verkehrstechnik in Belgrad auf Ersuchen der Stadt Belgrad durchgeführt wurde.

Die Studie erwies, dass 150 Busse abgeschrieben und weitere 277 in den nächsten Jahren ersetzt werden sollen. Das macht insgesamt 427 Fahrzeuge aus. In den nächsten drei Jahren sollen 300-400 neue Busse erworben werden, davon mindestens 150-200 schon im Laufe 2019 - so Vesic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.