Quelle: Radio 021 | Dienstag, 23.04.2019.| 10:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

New York könnte Verkauf von Pelz verbieten

(FotoLestertair/shutterstock.com)
New York könnte nach San Francisco und Los Angeles die dritte amerikanische Stadt sein, die den Pelzverkauf verbietet.

Der Gesetzgeber erwägt eine Maßnahme, die alle neuen Pelzprodukte verbieten sollte. Diese Maßnahme könnte die Situation auf den Straßen der Stadt verändern, die großen Einfluss auf Welthandel, Finanzen, Kunst, Mode ... hat.

In den Straßen von Manhattan, oft als urbane Oase der Stadt bezeichnet, in der das Leben niemals aufhört, konnte man viele berühmte Damen von Merilin Monro bis zu den Schwestern Kardashian in Pelz sehen.

Die Eigentümer von Unternehmen, die Pelzbekleidung herstellen, sagen, dass ein Verbot des Pelzverkaufs Tausende arbeitslos machen könnte. Auf der anderen Seite betonen Tierrechtsaktivisten den unmenschlichen Aspekt des Tragens von Pelz.

- Grausamkeit sollte nicht mit wirtschaftlicher Entwicklung verwechselt werden. Fur verlässt sich auf Gewalt gegen unschuldige Tiere - sagte Linda Rosenthal von der New York State Assembly.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.