Quelle: RTS | Montag, 22.04.2019.| 15:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vorbereitung für den Bau des Autobahnabschnitts Kuzmin-Sremska Raca gestartet - Camp für Bauarbeiter wird bereits gebaut

Illustration (FotoStockr/shuttersdtock.com)

Die Autobahn Kuzmin-Sremska Raca soll den Personen- und Güterverkehr beschleunigen und die Verbindung der Bestehenden Autobahn E-70 mit der Republik Srpska ermöglichen. Die Vorbereitungen für ihren Bau haben bereits begonnen. Auf einer Parzelle von fünf Hektar am Standort Dzakovica bare in Kuzmin führen 35 Arbeiter aus der Türkei Betonarbeiten und bauen ein Camp für Kollegen.

- Wir bauen ein Camp, in dem wir tausend Arbeitnehmer unterbringen werden. Hier sollen Asphalt und Beton hergestellt werden. Es handelt sich um ein Projekt im Wert von 250 Mio. EUR - sagte der Baustellenleiter Jusuf Shadl gegenüber RTS.

Dieses infrastrukturelle Projekt ist von großer Bedeutung für ganz Syrmien. Es werden 23 km Autobahn, zwei Autobahnkreuze, eine Brücke über den Fluss Bosut und eine 1.200 m lange Brücke über die Save gebaut. Die neue Autobahn soll laut Worten von Vladimir Sandander, Bürgermeister von Sremska Mitrovica, den Handel sowie den Personen- und Güterverkehr am Grenzübergang beschleunigen.

- Wir werden auch einen neuen Grenzübergang auf der Autobahn bauen lassen, um die Belastung des bestehenden Grenzübegangs Sremska Raca zu verringern. Der bestehende Grenzübergang soll in Bosnien-Herzegowina verlegt werden, sodass Bewohner von Raca nicht mehr die Grenze übertreten müssen.


Der Korridor soll 300 m breit sein und man wird Landwirten den Zugang zu ihren Ackern ermöglichen.

In Hinsicht darauf, dass die Autobahn über das Ackerland in Syrmien führen wird, wird der Staat das Ackerland als Bauland enteignen und einen höheren Preis dafür zahlen. Eine Hälfte der benötigten Äcker ist im staatlichen Besitz.

Mehrere tausend Fahrzeuge fahren täglich durch Kuzmin, Bosut und Sremska Raca in Richtung Bosnien-Herzegowia. Die Staus sind unvermeidlung, weshalb der Vorsitzende der Siedlungsverwaltung Kuzmin Miroslav Rakovic sagt, dass die Autobahn eine Rettung für diese Gemeinschaft darstelle:

- Der Transitverkehr soll außerhalb der Siedlung verlegt wreden, und viele Mitbürger werden eine Beschäftigung finden.

Der Auftragnehmer hat eine Frist von sechs Jahren für die Fertigstellung der Arbeiten, aber das türkische Bauunternehmen erwartet, den Auftrag vor dem Ablauf der Frist fertigzustellen. Die Grundsteinlegung für die neue Save-Brücke bei Sremska Raca wird für die Mitte des Jahres geplant, und der Baubeginn für die Autobahn soll im Beisein der Staatspräsidenten beider Länder stattfinden.

Der Abschnitt Kuzmin-Sremska Raca, dessen Bau mit einem Ende 2018 unterzeichneten Vertrag vereinbart wurde, stellt einen Teil der zukünftigen Autobahn Belgrad-Sarajevo dar.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.