Quelle: Tanjug | Montag, 15.04.2019.| 12:41
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vereinbarung über die Fortsetzung des Autobahnbaus mit China unterzeichnet

(Fotogkuna/shutterstock.com)
Die serbische Ministerin für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Zorana Mihajlovic, unterzeichnete zwei Memoranden über die Fortsetzung des Baus von zwei Autobahnabschnitten, Novi Beograd-Surcin und Pozega-Boljare (Verkehrskorridor XI), am 12. April beim Gipfeltreffen Chinas und den 16 Ländern Mittel- und Osteuropa in Dubrovnik.

Mihajlovic sagte, dass die Memoranden, an deren Unterzeichnung die serbische Premierministerin Ana Brnabic teilgenommen habe, für die Fertigstellung des Korridors XI wichtig seien, teilte das zuständige Ministerium mit.

- Das erste der beiden in Dubrovnik unterzeichneten Memoranden betrifft den anspruchsvollsten Abschnitt des gesamten Korridors XI durch Serbien, sowohl finanziell als auch in Bezug auf den Bau. Es handelt sich um den Autobahnabschnitt Pozega-Boljare, der zur Grenze zu Montenegro führt. Das zweite Memorandum bezieht sich auf die Sektion Novi Beograd-Surcin und ist wichtig, weil es den vollen Betrieb des Korridors XI ermöglichen soll. Ich erwarte, dass innerhalb des nächsten Monats eine kommerzielle Vereinbarung getroffen wird, um die Dokumentation vorzubereiten und die Arbeiten im nächsten Jahr aufzunehmen - sagte Mihajlovic.

Sie erinnerte daran, dass im Jahr 2019 103 Kilometer der Autobahn Obrenovac-Preljina für den Verkehr freigegeben werden sollen, dass die Arbeiten am Abschnitt Preljina-Pozega beginnen und die Arbeiten am Abschnitt Surcin-Obrenovacvollendet werden sollen.

In Bezug auf die Beziehungen zwischen Serbien und China sagte Mihajlovic, Serbien sei ein hervorragendes Beispiel für 16 + 1, den Mechanismus der Zusammenarbeit zwischen China und den mittel- und osteuropäischen Ländern.

- Es handelt sich nicht nur um gute freundschaftliche und politische Beziehungen zwischen Serbien und China, sondern auch um die hervorragende wirtschaftliche Zusammenarbeit im Infrastrukturbereich sowie auf die zunehmend besseren Beziehungen im Tourismus. Dubrovnik ist eine weitere Gelegenheit, dies zu zeigen, und das kommende Forum in Peking wird eine noch bessere Gelegenheit sein, da Finanzvereinbarungen über die Projekte, die wir zu verwirklichen beginnen, dort zu unterzeichnen. Es gent nämlich um den Bau der Autobahn Preljina-Pozega. 450 Millionen Euro und den Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecke Novi Sad-Subotica im Wert von fast einer Milliarde Euro - sagte Mihajlovic.

Mihajlovic und Wen Gang, ein Vizepräsident der China Communications Construction Company, unterzeichneten das Memorandum of Understanding über das Autobahnprojekt, Abschnitt Novi Beograd-Surcin, und der Minister unterzeichnete das Memorandum of Understanding über das Projekt der Autobahn Belgrad-Südadria, E -763, Abschnitt Pozega-Boljare, mit dem Präsidenten von CRBC, Lu Shan.

Vor der Unterzeichnung hatte die serbische Delegation am Rande des 16 + 1-Gipfels Treffen mit den Delegationen mehrerer chinesischer Unternehmen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.