Quelle: eKapija | Sonntag, 07.04.2019.| 14:02
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die größte Craft-Bier-Brauerei in Serbien entsteht - Tron-Bier aus Obrenovac für EU und Russland

(FotoPivara Tron)
Mindestens 100.000 EUR benötigen Enthusiasten und Bierliebhaber, um die Herstellung von ihrem Lieblingsgetränk aufzunehmen.

Für die Eröffnung einer Craft-Bier-Brauerei mit durchschnittlicher Kapazität und täglicher Produktion von 500 Liter benötigt man die Ausrüstung, deren Preis von der Qualität und dem Automatisierungsgrad abhängt, ferner einen Raum von mindestens 200 m2, wenigstens drei Mitarbeiter, Rohstoffe, Energie, deren Verbrauch nicht vorhergesagt werden kann, da er von der Anzahl der Garungen abhängt, und noch viel mehr. Alle diese Faktoren beeinflussen die Gesamtkosten der Investition.

Die Herstellung von Craft Bier lohnt sich jedoch, angesichts der Anzahl der in Serbien registrierten Craft-Bier-Brauereien - derzeit sogar 45.

Eine von ihnen ist die Brauerei Tron in Obrenovac, die vor vier Jahren in Betrieb genommen wurde.

Auf die Frage von eKapija, wie rentabel die handwerkliche Produktion von Bier ist, antwortete Nemanja Stefanovic, Direktor der Brauerei, dass sie alle Einnahmen noch immer in Produktion, Experimente und Ausbildung investieren, aber auch dass sie fest davon überzeugt seien, dass sich der Aufwand auszahlen werde.

Die Produktionskapazitäten der Brauerei liegen derzeit bei 15 t Bier monatlich, sagte er und fügte hinzu, dass sie mit dem Bau einer neuen Brauerein begonnen hätten, in der die monatliche Produktionskapazität viermal höher ist.

- Auf einem Hektar im Stadtbezirk Obrenovac (Belgrad) realisieren wir eine der größten Greenfield-Investitionen in diesem Bereich in Serbien - sagte Stefanovic gegenüber eKapoja und fügte hnzu, dass sie Tron-Bier, das man derzeit in Kneipen, Biergärten und Hotels in ganz Serbien, von Subotica im Norden bis zu Nis im Süden, finden kann, nach der Inbetriebnahme der neuen Brauerei spätestens bis Mitte 2020 in die Europäische Union und nach Russland ausgeführt werden soll.

Der Markt für handwerkliches Bier sei sowohl in Serbien, als auch weltweit sehr dynamisch und austrebend sei, sagte er und fügte hinzu, dass der Verbrauch von Craft Bier konstant zunehme.

- Im Unterschied zum industriell hergestellten Bier, wo verschiedene Arten von Grieß, Mais, Hopfenextrakt und allen anderen Rohstoffen verwendet werden, um die Produktionskosten zu senken, wird Craft Bier ausschließlich aus vier Zutaten hergestellt: aus Malz (Gerste, Weizen, Hafer usw.), Hopfen, Wasser und ausgewählte Bierhefe - sagte unser Gesprächspartner.

Die Produktion von Craft Bier dauert viel länger, weil die Craft-Beer-Brauereien den Prozess der Gärung und des Alterns respektieren, sodass es vom Bierbrauen bis zur Abfüllung 40 Tage dauert, abhängig von der Art des Bieres, und meistens 25 bis 30 Tage.

- Darüber hinaus werden die meisten industriellen Biere im Unterschied zum Craft Bier gefiltert und pasteurisiert. Dies bedeutet, dass die meisten Vitamine, Mineralien und anderen Nährstoffe im Bier verbleiben - so erklärt Stefanovic den Qualtitätsunterschied.


(FotoPivara Tron)

Unser Gesprächspartner bemerkt, dass das Experimentieren mit verschiedenen Geschmacksrichtungen die Essenz der Produktion von Craft Bier darstellen.

- Craft-Bier-Brauereien, und wir auch, konzentrieren sich hauptsächlich auf das sogenannte Ale (helles, obergäriges Bier), weil man in diesem Bereich seine Kreativität voll ausdrücken kann. Die wichtigsten Stilarten sind Pale Ale, American Pale Ale, IPA (Indian Pale Ale), double IPA, Stout… Wenn es um das Sortiment der Brauerei Tron geht, würde ich, vor allem, auf MATADOR (das erse Serbische rote IPA Bier(mit dem Alkoholgehalt 6,3%), ferner HEARTBEET mit Rote-Beete-Saft (7%) und AZZACCA, nach dem Brut-IPA-Stil (Der Stil wurde nach Brut-Champagner benannt, da dieses Bier durch Trockenheit und Schaumhaftigkeit gekennzeichnet ist), dem wir unseren Touch gegeben haben, weshalb es lichtrosa ist (5%) - erzählte uns Nemanja Stefanovic und fügte hinzu, dass die Tron-Brauerei derzeit mit Weizen- und Lagerbier experimentiert.

Die Brauerei führt Rohstoffe aus Deutschland ein, und kauft Hefe und Hofpen vom einheimischen Unternehmen, das sie aus der ganzen Welt importiert.

Die Ausrüstung in der Tron-Brauerei wurde in Serbien hergestellt, und Stevanovic unterstrich, dass es in Serbien einige seriöse Hersteller von Ausrüstung für die Craft-Bier-Brauereien gebe.

- Das Angebot an der Ausrüstung ist sehr gut in Serbien udn es gibt immer mehr Unternehmen, die Ausrüstung für die Brauereien herstellen und versuchen, auf die Wünsche und Forderungen des Marktes einzugehen. Die Nachfrage nach dieser Ausrüstung wächst mit dem Markt - sagte er.


Branislava Petrović

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.