Quelle: Beta | Sonntag, 31.03.2019.| 17:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Grundstein für die Reifenfabrik Shandong Linglong in Zrenjanin gelegt, Beschäftigung für 1.200 Arbeitnehmer

(FotoI.Vukša)
Der Grundstein für den Bau der chinesischen Fabrik Shandong Linglong, die Ankündigungen zufolge 13 Millionen Reifen jährlich produzieren wird, wurde am 30. März in Zrenjanin in Anwesenheit des serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic gelegt. Laut der Ankündigung sollen 1.200 Arbeitnehmenr eine Beschäftigung in der Fabrik im Wert von 800 Millionen Euro finden.

Bei der Zeremonie sagte Vucic, dass ganz Serbien von der Investition von Shandong Linglong profitieren würde. Er fügte hinzu, dass ohne Unterstützung des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping dieses Unternehmen nicht in Zrenjanin angekommen wäre.

Er sagte, Serbien sei nicht die erste Wahl von Shandong Linglong gewesen, habe aber erfolgreich gezeigt, dass es ohnehin der richtige Ort sei. Vucic sagte, die Ankunft von Shandong Linglong in Serbien bedeute mehr Straßen und den Bau von Hochgeschwindigkeitsverkehrswegen im Land.

- Wir werden das mittlere Banat mit dem zentralen Teil der Südlichen Batschka verbinden. Zrenjanin wird auf jeder Straßen- und Schienenkarte stehen. Dies wird es erleichtern, Investoren in diese Stadt zu bringen - sagte Vucic.

Er bat den Fabrikpräsidenten Wang Feng, mit den Vertretern von Volkswagen, für das Shandong Linglong Reifen produziert, ein gutes Wort für Serbien einzureichen.


Shandong Linglong wird auf 500.000 Quadratmetern gebaut und ist die größte Reifenfabrik in diesem Teil Europas.

Erste Linglong-Reifengeschäft eröffnet

Der erste Reifenladen von Chinas Linglong wurde in der Mileticeva-Straße in Zrenjanin eröffnet. Bei der Eröffnungszeremonie wurde der Laden vom Firmenpräsidenten Wang Feng, dem Bürgermeister von Zrenjanin, Cedomir Janjic, und dem autorisierten Vertriebshändler für Serbien, Djordje Petrovic, eröffnet.

Wie bereits erwähnt, werden die Menschen in Zrenjanin an dieser Stelle mit den Produkten des chinesischen Unternehmens vertraut gemacht, und die in Zrenjanin hergestellten Linglong-Produkte werden voraussichtlich 2021 auf den Märkten in Serbien und in Westeuropa erhältlich sein.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.