Quelle: eKapija | Donnerstag, 28.03.2019.| 13:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baby Food Factory gewinnt Preis für die Investition des Jahres in Serbien - eKapija vergibt Auszeichnung Aurea 2019

Das in Belgrad ansässige Unternehmen Baby Food Factory wurde mit dem Preis Aurea 2019 für die Investition des Jahres ausgezeichnet, der vom Geschäftsportal eKapija zum elften Mal in Folge vergeben wird. Der Preis wurde dem Preisträger bei der offiziellen Zeremonie im Belgrader Aeroklub vom Minister für Innovationen und technologische Entwicklung der Regierung Serbiens, Nenad Popovic, überreicht.

Die Fabrik für Babynahrung wurde im Oktober 2018 in Dobanovci eröffnet. Die Mission des Teams hinter dieser Investition bestand darin, gesunde und qualitativ hochwertige Lebensmittel für Kinder anzubieten. Dies ist eine Greenfield-Investition in Höhe von 34 Mio. EUR.

- Die Auszeichnung "Investition des Jahres" ist eine besondere Anerkennung für unser Unternehmen und Beweis dafür, dass die Baby Food Factory als ein Projekt anerkannt wurde, das dazu beiträgt, die örtliche Babynahrungsindustrie an den Ort zurückzubringen, den sie verdient, aber auch die Exportpotenziale in diesem Segment zu verbessern. Diese Investition ist wirklich ein wichtiger Schritt auf dem heimischen Markt für Babynahrung, da wir neue Produktionsstandards eingeführt haben und unseren Verbrauchern qualitativ hochwertige, gesunde Babynahrung angeboten haben. Unsere Produkte bahnen ihren Weg bereits auf den Märkten in der Region und in der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten. Da nur die erste Phase der Investitionen abgeschlossen ist, erwarten uns in den kommenden Jahren weitere Investitionen, die Erweiterung unserer Produktpalette und die Erschließung neuer Märkte. Wir sind besonders stolz darauf, dass dies eine lokale Investition ist, dank derer unser Land jetzt über eine moderne Fabrik verfügt, die den großen Weltproduzenten Schulter an Schulter stehen kann und Eltern und Kindern Spitzenqualität bietet - sagte Zeljko Ciganovic, CEO von Babynahrung Fabrik.

Neben dem Hauptpreis hat eKapija auch zwei besondere Anerkennungen vergeben. Der Innovationspreis ging an Alfa Kima von Knjazevac für sein innovatives Design von Wärmepumpen mit R290-Gas unter dem geschützten Namen PropSafe. Die Auszeichnung für den gesellschaftlichen Nutzen ging an das BioSense-Institut in Novi Sad für die Entwicklung der ersten Digital Farm in Serbien und an die Delta Holding für ihr Projekt Nase Selo.

Weitere Projekte, die in diesem Jahr in die engere Wahl gezogen wurden, sind: Swan - Kompakter Scanner für die Digitalisierung von Archivmaterial; Ott System - Natürliches ergonomisches Schlafsystem; Daktilograf Engine - Sprach-zu-Text-Plattform; und VOZZi - Mobile Straßenhilfe-App.

- Wir sind sehr zufrieden mit der Qualität der diesjährigen Kandidaten für die Auszeichnung unseres Unternehmens. In der heutigen Welt können nur die besten unternehmerischen Bemühungen und die besten Konzepte überleben. Gute Ideen sind jedoch nicht viel wert, wenn sie nicht realisiert werden können. Wir glauben an die Aurea-Kandidaten. Wir glauben, dass alle Nominierten die Chance haben, beträchtlichen Erfolg zu erzielen, und dass unsere Preisträger die ersten unter den Guten sind - sagte Mirko Radonjic, Chefredakteur von eKapija.

Der Gewinner des Hauptpreises Aurea 2019 und die Empfänger der besonderen Anerkennungen wurden von einer sechsköpfigen Jury ausgewählt und die Leser von ekapija.com und aurea.rs stimmten ebenfalls. Die Anforderungen lauteten, dass die Projekte im vorangegangenen Kalenderjahr realisiert worden waren und drei Kriterien erfüllen: Innovation, gesellschaftlicher Nutzen und finanzielles Potenzial.

Der Partner von eKapija bei der Preisverleihung in Aurea 2019 ist Global IT Factory.
An der Verleihung des Aurea 2019 im Aeroklub Belgrad nahmen zahlreiche Vertreter des diplomatischen Corps, der Wirtschaft und der Medien teil.

Das Geschäftsportal eKapija verleiht die Aurea Awards als Teil seiner Ausrichtung auf sozial verantwortungsbewusstes Geschäft ohne finanzielles Interesse, um Projekte zu fördern und zu unterstützen, die für eine nachhaltige Entwicklung der serbischen Wirtschaft wichtig sind.

Der direkte Vorteil für die Gewinner, aber auch für alle in die engere Wahl genommenen Investitionen, ist die Werbung, die sich durch eine erhöhte Sichtbarkeit bei den Anlegern, eine einfachere Kommunikation mit den Medien, Banken, der öffentlichen Verwaltung und anderen potenziellen Partnern bemerkbar macht. Seit 2009 hat die Initiative von eKapija, Projekte zu unterstützen, die der nachhaltigen Entwicklung der serbischen Wirtschaft zugute kommen, zu einer breiten Medienwerbung von rund 80 innovativen Unternehmen und Einzelpersonen geführt.

Über den Aurea-Preisträger 2019

Die Babynahrung-Fabrik wurde im Oktober 2018 in Betrieb genommen. Die Fabrik, die über modernste Anlagen verfügt, produziert ein komplettes Sortiment an Babynahrung, darunter Trockenmahlzeiten, flüssige Getreidebreie, Säfte, Pürees in einer Glasverpackung, aber auch neue weiche "Pouch" -Verpackung unter ihrer eigenen Marke Nutrino.

Von Anfang setzt dieses Team an hohe Produktionsstandards und entscheidet sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Lebensmittelqualität und -sicherheit. In jedem Teil des Produktionsprozesses wird besonderes Augenmerk auf die Gesundheit der Produkte im Einklang mit internationalen Standards gelegt.

Die gesamte Produktionsfläche, das Labor und die logistischen Durchgänge der Fabrik entsprechen den Standards der sogenannten "Reinraumpaneele". Diese Standards führen dazu, dass keinerlei unreine, übereinstimmende Bedingungen in Operationssälen und pharmazeutischen Einrichtungen vorhanden sind.

In Anbetracht der Tatsache, dass Reinraumpaneele weder Standard noch Praxis in der Babynahrung sind, sondern eine Auswahl des Teams hinter Baby Food Factory, ist es klar, dass die Sorge um ein gesundes Aufwachsen von Kindern tief in der Philosophie der Produktion von Babynahrung verankert ist, die das Unternehmen auf dem lokalen Markt etablieren möchte.

Die tägliche Produktionskapazität beträgt 50 Tonnen leckere und gesunde Babynahrung, die auf den lokalen und regionalen Märkten (Serbien, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Albanien, Kosovo, Kroatien und Slowenien), aber auch auf den Märkten Südosteuropas und der GUS (Aserbaidschan, Belarus, Armenien, Kasachstan, Kirgisistan, Moldawien, Russland, Tadschikistan und Usbekistan) erhältlich sein wird.

Die Fabrik hat eine Fläche von 33.500 m2, davon 13.600 m2 in Innenräumen. Die Investition hat ein Volumen von 34 Millionen Euro. Damit ist Baby Food Factory eine der größten Investitionen in Serbien im Jahr 2018.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.