Quelle: Tanjug | Mittwoch, 20.03.2019.| 11:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erst nach der Stabilisierung des Zuckerpreises wird Agrana seine Ankunft in Serbien erwägen

(Foto Milosz_G/shutterstock.com)
Erst nach der Stabilisierung des Zuckerpreises werden wir die Pläne für eine weitere Expansion erwägen, kündigt der Direktor für Finanzangelegenheiten des österreichischen Konzerns Agrana Stephan Büttner an.

Der österreichische Zuckerhersteller hatte vor dem Verfall der Zuckerpreise auf den Weltmärkten den Markteintritt in Serbien geplant.

Der derzeitige Zuckerpreis verbietet weitere Akquisitionen, sagte Büttner gegenüber APA.

- Erst wenn sich der Zuckerpreis stabilisiert, wird Agrana wieder über Akquisitionen nachdenken.

Laut Buettner wird dies jedoch mindestens ein oder zwei Jahre dauern.

2016 beschloss Agrana, zu expandieren. 2017 wurde es von den serbischen Behörden autorisiert, den größten serbischen Zuckerhersteller Sunoko zu übernehmen. Diese Pläne wurden dann aufgrund des Preisverfalls von Zucker gestoppt.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER