Quelle: eKapija | Freitag, 15.03.2019.| 10:17
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erste Italienisch-serbische wissenschaftliche Konferenz zu nachhaltiger Entwicklung - Fokus auf Initiativen des Clubs of Rome

(Fotoesfera/shutterstock.com)
Das erste Treffen der Wissenschaftler und Professoren aus Italien und Serbien zum Thema nachhaltige Entwicklung findet am Montag, 18. März 2019 im Rektorat der Universität in Belgrad statt.

Die Konferenz wird sich auf die Initiativen des Clubs of Rome - einer Organisation der Wissenschaftler, Volkswirte, Unternehmer, Regierungschefs und Aktivisten, die 1968 von Aurelio Peccei gegründet wurde. Ungleichheit, Klimawandel, Energieressourcen, Friedensschutz und Globalisierung sind im Mittelpunkt der Initiativen des Clubs of Rome seit seiner Gründung. Er besteht aus 35 Niederlassungen. Seit 2015 beteiligt sich die serbische Niederlassung an der Lösung der Probleme der nachhaltigen Entwicklung und der inklusiven Entwicklung Serbiens.

Die Veranstaltung im Rektorat der Universität in Belgrad wurde in Zusammenarbeit mit dem Attaché für Wissenschaft der Botschaft von Italien in Belgrad, dem Club of Rome in Serbien und der Universität in Belgrad organisiert.

Die serbische Niederlassung des Clubs of Rome hat bisher acht Vorträge veranstaltet - über radioaktive Abfälle in Serbien, Migration als Sicherheitsherausforderung für Südosteuropa, grundlegende Ideen für ein neues Paradigma der Wirtschaft, Nahrungsmittel und landwirtschaftliche Ressourcen im 21. Jahrhundert, Wirtschaft und Politik zur Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung, das Schicksal der Fremden in der europäischen Migrationskrise, die astronomischen Ursachen des Klimawandels auf der Erde und das Geheimnis des Geldes. Bisher wurden zwei Berichte der Niederlassung veröffentlicht: "Radioaktive Abfälle in Serbien: wie und wohin damit?" von Autoren I. Plecas, S. Pavlovic, M. Rajcevic und N. Neskovic, und "Überwindung des Transitionismus: Was hat Serbien aus früheren Fehlern und Empfehlungen für die Zukunft gelernt?" von D. Djuricin.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER