Quelle: eKapija | Montag, 18.03.2019.| 22:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

(NOMINATION FÜR AUREA 2019): PropSafe - Überarbeitete Wärmepumpen mit R290-Gas

Das in Knjazevac ansässige Unternehmen Alfa Klima, das auf die Herstellung von Anlagen zur Klimatisierung, Kühlung und Lüftung spezialisiert ist, hat das Design von Wärmepumpen mit dem Gas R290 unter der Marke PropSafe weiterentwickelt und verbessert.

Wärmepumpen sind die effizientesten Heiz-, Kühl- und Trocknungsgeräte, aber mit einem Nachteil. Sie verwenden HFKW-Gase, die, wenn sie auslaufen, zur globalen Erwärmung beitragen. Deshalb sollten diese Gase nach dem Kigali-Protokoll bis 2020 in den meisten entwickelten Ländern und dann schrittweise bis 2035 weltweit verboten werden.

Die Hersteller von Wärmepumpen waren daher gezwungen, eine geeignete Lösung zu finden, um HFKW-Gase zu ersetzen. Das R290-Gas, das bei 470 Grad Celsius entflammbar ist und sich bei Austritt aus elektrischen Komponenten durch einen Funken entzünden lässt, erwies sich immer noch als die beste Lösung.

Unternehmen weltweit haben das Problem durch die Installation elektrischer Komponenten mit einem Sicherheitsschalter gelöst.

Alfa Klima ist noch einen Schritt weiter gegangen und hat das Problem mit PropSafe viel billiger und effizienter gelöst. Das Unternehmen hat für die Entwicklung dieser Lösung die Fördermittel von der Europäischen Kommission erhalten, sowie vom Innovationsfonds, der Alfa Klima 2018 Mittel für die Aufnahme und Entwicklung der Serienproduktion gewährte.


(FotolOvE lOvE/shutterstock.com)

INNOVATIONSKRAFT

PropSafe ist eine innovative Lösung, die 100% Sicherheit garantiert und 30% weniger kostet. Dies ist die einzige derartige Lösung auf der Welt. Das Unternehmen hat ein Patent angemeldet, und das Patentinstitut erstellt nun einen Bericht über die Technologie.

Wärmepumpen sind zwar die effizientesten Heiz-, Kühl- und Trocknungsgeräte, weisen jedoch auch einen Nachteil auf, dh die Verwendung von HFKW-Gasen. Wenn sie auslaufen, tragen sie zur globalen Erwärmung bei. Deshalb werden sie bis 2020 in den meisten entwickelten Ländern und dann schrittweise bis 2035 weltweit verboten.

Das beste Gas zum Ersatz von HFKW in Wärmepumpen bis 20 kW ist Propan R290. Das Problem ist jedoch, dass es bei 470 Grad Celsius brennbar ist. Es besteht die Gefahr, dass es durch Funken der elektrischen Komponenten entzündet wird. Deshalb mussten europäische Unternehmen elektrische Sicherheitsschalter in Wärmepumpen installieren. Diese Lösung erhöht jedoch den Preis einer Wärmepumpe um 30%, da diese Komponenten bis zu zehnmal so teuer sind wie herkömmliche elektrische Komponenten.

Um dies zu vermeiden, haben die Ingenieure von Alfa Klima unter der Marke PropSafe ein innovatives Design von Wärmepumpen mit dem Gas R290 entwickelt. Das Unternehmen hat die Montage des Systems überarbeitet und dank dieser Lösung werden keine elektrischen Komponenten mit Sicherheitsschaltern benötigt. Auf diese Weise bleibt der Preis gleich und das Unternehmen hat sich die fürhende Position auf dem internationalen Markt gesichert.

Gleiche Sicherheit, 30% niedrigerer Preis und das erste (und einzige) Unternehmen mit dieser Art von Lösung auf dem Markt - das sind die Mottos von Alfa Klima.

Die Bemühungen des Unternehmens wurden von der Europäischen Kommission anerkannt und die Innovation wurde 2017/2018 durch Zuschüsse im Rahmen des Programms Horizont 2020 unterstützt.

2018 begann das Unternehmen auch, eine Linie für die Serienproduktion von Wärmepumpen bis 10 kW herzustellen, da festgestellt wurde, dass dies die am häufigsten verwendeten Produkte sind. Diese Investition wurde vom Innovationsfonds der Republik Serbien mit Zuschüssen für die Entwicklung der Serienproduktion in den Jahren 2018-2020 unterstützt. Das Pilotprojekt soll im Mai 2019 beginnen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Alfa Klima das einzige Unternehmen auf dem Balkan ist, das Wärmepumpen produziert. Zahlreiche europäische Unternehmen haben bisher Kooperationen angeboten. Mit einem der führenden Hersteller von Pelletöfen, dem italienischen Palazzetti, wurde ein Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Wärmepumpen von Alfa Klima werden daher in die Pelletöfen des italienischen Herstellers eingebaut. Damit ist es das einzige Unternehmen, das seinen Kunden kombinierte Sommer- und Winterlösungen anbietet. Dies ist eine weitere wichtige Innovation mit großem Potenzial, da sie einen sehr großen Markt abdeckt.

Heute gibt es in Europa rund 18 Millionen Pellet- und Holzöfen, die bis 2023 ersetzt werden müssen, da sie die Kriterien nicht erfüllen. Diese Zusammenarbeit wird dann einen großen Schritt nach vorne in den Betrieben von Alfa Klima darstellen.


(FotoWillyam Bradberry/shutterstock.com)


GESELLSCHAFTLICHER NUTZEN

Der gesellschaftliche Nutzen des Ersatzes von HFKW-Gasen durch Alternativen wurde durch das Pariser Abkommen bestätigt. Alfa Klima ist das einzige Unternehmen aus Serbien, das auf der Grundlage dieser Vereinbarung mit der Entwicklung und Herstellung einer neuen Generation von Wärmepumpen beginnt. Das Produkt wird nicht nur dazu beitragen, den Verbrauch an elektrischer Energie (in Serbien immer noch hauptsächlich aus Kohle erzeugt) zu reduzieren, sondern trägt auch direkt zur Lösung des Problems der globalen Erwärmung bei.

Neben den positiven Auswirkungen auf die Umwelt sind die erfolgreichen Geschäfte von Alfa Klima auch für die lokale Bevölkerung von Vorteil, was sich in der Steigerung der Export- und Steuereinnahmen sowie in der Schaffung neuer Arbeitsplätze niederschlägt.

Es wird ein Anstieg der Beschäftigung um 12% in den bestehenden Produktionskapazitäten erwartet. Der Beginn der Serienproduktion, die 2021 erwartet wird, dürfte weitere 200 Arbeitsplätze schaffen.

Die Position des Unternehmens in Knjazevac trägt wesentlich zum wirtschaftlichen Fortschritt dieses unterentwickelten Gebiets bei.
(Foto Number1411/shutterstock.com)


FINANZIELLES POTENZIAL

Alfa Klima ist das einzige serbische Unternehmen, das seit 20 Jahren Wärmepumpensysteme produziert - alle anderen montieren lediglich importierte Komponenten. Bisher wurden über 3.000 Installationen realisiert. Alfa Klimas Aktivitäten sind seit der Gründung des Unternehmens innovativ. Weltweit werden mehrere neue Lösungen verkauft, vor allem über Emerson Climate Technology, dem weltweit größten Hersteller und Vertreiber von Wärmepumpenkomponenten.

PropSafe-Wärmepumpen werden bei Alfa Klima seit 2018 pro Auftrag für große Kunden (Fabriken, Hotels, Restaurants, Verbrauchermärkte) hergestellt. Dank dieser Innovation konnte Alfa Klima seinen Gesamtumsatz im Jahr 2018 um 26% steigern, und die Auftragseingänge für 2019 deuten auf ein noch höheres Wachstum.

Mit Unterstützung des Innovationsfonds der Republik Serbien soll die Serienproduktion für Haushalte und kleinere gewerbliche Kunden Ende 2019 beginnen und bis Ende 2020 ihre volle Kapazität erreichen. Mit dieser Produktion wird das Einkommen von Alfa Klima um viermal steigen.

Die Einnahmen aus der PropSafe-Technologie werden voraussichtlich nach 2020 exponentiell wachsen, wenn die Einnahmen aus der Lizenzierung der PropSafe-Lösung für andere europäische Hersteller voraussichtlich in Kraft treten werden.

In Europa werden jährlich rund 1,2 Millionen Wärmepumpen installiert. Alfa Klima sichert sich mit Lizenzen nur 1% dieses Marktes und sichert sich langfristig ein stabiles Einkommen, das in neue Innovationen steckt.

Wenn die PropSafe-Wärmepumpe Ihr Favorit für die Investition des Jahres ist, können Sie auf der offiziellen Website von Aurea dafür stimmen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.