Quelle: eKapija | Freitag, 01.03.2019.| 09:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Atlantic Grupa erzielt einen Umsatz von 701 Mio. EUR 2018 - Wachstum des serbischen Marktes um 5,3%

Illustration (Fotohxdyl/shutterstock.com)

Atlantic Grupa erzielte im Jahr 2018 einen Gesamtumsatz von 701 Mio. EUR. Dies entspricht einem organischen Wachstum von 4,2% gegenüber dem Vorjahr. Das nominale Wachstum von 0,3% lässt sich auf den Verkauf der Sports Food-Produktion an den belgischen Partner und das Fehlen entsprechender Einnahmen zurückführen, teilte das Unternehmen mit.

Die Umsatzsteigerung insgesamt wurde hauptsächlich durch die strategischen Geschäftseinheiten beeinflusst: pikante Aufstrichemit einem Wachstum von 12,4%, Getränke mit einem Wachstum von 7,5% und Kaffee mit einem Wachstum von 3,5%. Coffee ist mit einem Anteil von 21,4% und einem Umsatz von 150 Mio. EUR die größte Einzelkategorie im Gesamtumsatz.

Den größten Zuwachs bei den Vertriebsaktivitäten verzeichnete der kroatische Markt mit einem Wachstum von 12,4%, Serbien mit einem Wachstum von 5,3% und Slowenien mit einem Wachstum von 4,1%.

Eigenmarken machen 66,9% des Gesamtumsatzes aus, die Marken der Vertriebspartner 25,2% und die Apothekenkette Farmacia nimmt mit 7,9% teil, sagt Atlantic Grupa.

- Unter zahlreichen Initiativen zeichnet sich Argeta insbesondere durch die Entwicklung eines eigenen Produktsortiments aus, das sich nach einem erfolgreichen Start einer Serviceproduktion in den USA im Vorjahr ein Jahr zuvor als die Nr. 1 der Fleischspezialitäten in Europa etablierte mit zweistelligem Umsatzwachstum. Mit einem überarbeiteten Rezept und einem neuen Design erzielte Cockta bemerkenswerte Verkaufsergebnisse mit einem Gesamtwachstum im HoReCa-Segment von bis zu 47%. Durch die Konsolidierung der Vertriebsaktivitäten in einer einzigen Managementeinheit wurde das Portfolio durch Verträge mit neuen Auftraggebern - der Mars-Gesellschaft in Kroatien und Red Bull auf dem serbischen Markt - erweitert. Die Verhandlungen des vergangenen Jahres führten auch zu einem erfolgreichen Beginn der Zusammenarbeit mit Hipp Unternehmen in Mazedonien, Anfang 2019. Die Strategie des Verkaufs von „nicht strategischen“ Geschäftsaktivitäten wird fortgesetzt. Der Kaufvertrag für die Firma Neva, ein führender kroatischer Kosmetikhersteller, deren Produktportfolio aus den bekannten Marken Melem, Plidenta besteht und Rosal, wurde im Juli mit einer renommierten Firma Magdis aus Zagreb unterzeichnet - heißt es in der Pressemitteilung.

Emil Tedeschi, Vorstandsvorsitzender, betonte, dass die Gruppe im Jahr 2018 als erster Emittent im Prime Market der Zagreber Börse notiert war. Er erinnerte auch daran, dass sie den ersten Preis für die besten Investor Relations gewonnen hatten, aber auch für den höchsten jährlichen Aktienkursanstieg von bis zu 34,5%, was sich in der höchsten Marktkapitalisierung niederschlägt, seit die Atlantic-Aktie an der ZSE gehandelt wird.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.