Quelle: eKapija | Donnerstag, 21.02.2019.| 11:57
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

PPF Group erwirbt 100% der Telenor Banka

Die PPF Group hat eine 100% -Beteiligung an der in Serbien ansässigen Telenor Banka von der Telenor Group erworben, nachdem sie die erforderliche behördliche Genehmigung der Zentralbank Serbiens erhalten hat. Die Transaktion ist eine natürliche Folge der vorherigen Übernahme von Telekommunikationsunternehmen der Telenor Group in Mittel- und Osteuropa, insbesondere in Ungarn, Bulgarien, Serbien und Montenegro.

Die Telenor Banka wurde 2013 Mitglied der Telenor-Gruppe, nachdem sie die KBC Bank Serbia erworben hatte. Im September 2014 wurde sie in Telenor Banka umbenannt. Die Bank ist auf innovative Online-Finanzdienstleistungen spezialisiert. Es war die erste vollständig mobile und Online-Bank in Serbien. Die Telenor Banka erbringt ihre Dienstleistungen hauptsächlich für Telenor-Kunden. Derzeit umfasst das Portfolio mehr als 400.000 Kunden. Ende 2018 verwaltete die Bank Assets under Management in Höhe von 135 Mio. EUR.

Die PPF Group investiert in verschiedene Marktsegmente wie Bank- und Finanzdienstleistungen, Telekommunikation, Maschinenbau, Biotechnologie, Versicherungen, Immobilien und Landwirtschaft. Die Reichweite von PPF erstreckt sich von Europa über Russland, die USA und Asien. Das verwaltete Vermögen von PPF belief sich auf fast 38 Mrd. EUR (Stand: 30. Juni 2018).

Die Telenor-Gruppe ist ein führendes Telekommunikationsunternehmen in Skandinavien und Asien mit 174 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von rund 13 Milliarden US-Dollar (2018). Die Firma der führende oder mindestens der zweitgrößte Telekomanbieter in den meisten ihrer Märkte. Konnektivität ist seit über 160 Jahren die Domäne von Telenor und dient dazu, ihre Kunden mit dem zu verbinden, was am wichtigsten ist. Die Telenor Group bekennt sich nachdrücklich zu den Zielen der nachhaltigen Entwicklung, um Gesellschaften in der ganzen Welt zu stärken. Telenor ist an der Osloer Börse als TEL notiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.telenor.com.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.