Quelle: eKapija | Mittwoch, 20.02.2019.| 12:53
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EBWE investiert zum ersten Mal in eine Dinaranleihe in Serbien

(Fotoeivanov/shutterstock.com)
Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE )hat angekündigt, die Entwicklung des lokalen Kapitalmarktes in Serbien mit einer Investition im Wert von 542 Mio. Dinar (4,6 Mio. EUR) in eine von der Erste Bank Serbia ausgegebene Anleihe in lokaler Währung zu unterstützen.

Dies ist die erste Investition der EBWE in eine Anleihe in lokaler Währung in Serbien.

Die Investition wird zur Entwicklung des serbischen Marktes für Unternehmensanleihen beitragen, der sich noch in einem frühen Stadium der Entwicklung befindet, und den lokalen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu längerfristigen Finanzierungen in lokaler Währung erleichtern, so die EBWE in einer Pressemitteilung.

Прикажи вишеПрикажи мањеDies ist die zweite Emission langfristiger RSD-Anleihen der Erste Bank Serbia. Das geplante Emissionsvolumen von 3,5 Mrd. Dinar wurde nach einer öffentlichen Ausschreibung um mehr als 10 Prozent übertroffen.

Die EBWE zeichnete 14% des Angebots. Die Anleihen werden an der Belgrader Börse notiert. Sie werden innerhalb von zwei Jahren und einem Tag fällig.

- Wir freuen uns, die Anleihe der Erste Bank in lokaler Währung unterstützen zu können. Diese Investition bestätigt unser starkes Engagement für die Entwicklung des lokalen Kapitalmarktes und die Verwendung des Dinar als lokale Währung im inländischen Finanzsystem - sagte Zsuzsanna Hargitai, Direktorin der EBWE für die westbalkanische Staaten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.