Quelle: Tanjug | Dienstag, 12.02.2019.| 15:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbien schlägt Rekorde 2018 - 102.000 Touristen kamen aus China

Illustration (FotoHanoi Photography/shutterstock.com )


Der serbische Minister für Tourismus, Rasim Ljajic, sagte, 2018 sei ein Rekordjahr gewesen, wenn es um die Ankunft von in- und ausländischen Gästen und das Wachstum von 11% geht.

- Anders als in den vergangenen Jahren hatten wir 2018 zum ersten Mal eine identische Anzahl von in- und ausländischen Gästen, jeweils knapp 1,7 Millionen - sagte Ljajic. Dies zeigt, dass Serbien immer erkennbareres Reiseziel für ausländische Touristen werden, insbesondere für diejenigen aus weit entfernten Länern,, fügte Ljajic hinzu.

Der größte relative Anstieg der Zahl der Ankünfte nach Serbien sei von chinesischen Touristen erzielt worden, deren Anzahl um 98% im Vergleich zu 2017 gestiegen sei, sagte er.

- Unser Land wurde letztes Jahr von über 102.000 Touristen aus China besucht, fast doppelt so viel wie 2017 - sagte Ljajic.

In Bezug auf die Entwicklung lokaler Touristenzentren ist es dem Heilbad Sokobanja zum ersten Mal gelungen, nach der Anzahl der Übernachtungen eine der Top-5-Destinationen in Serbien zu werden. Die Stadt hat auch den größten Zuwachs der Übernachtungszahlen verzeichnet, um 90% im Vergleich zu 2017.

Ljajic kündigte die bevorstehende 41. Internationale Tourismusmesse an, an die vom 21. bis 24. Februar stattfinden wird, und erwartet Aussteller aus 45 Ländern.

Ljajic sagt, dass das Partnerland der diesjährigen Messe Bulgarien ist und dass die Malediven zum ersten Mal ihr touristisches Angebot präsentieren werden, während Kuba und Indonesien nach einer mehrjährigen Pause auf die Messe zurückkehren werden

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.