Quelle: eKapija | Montag, 11.02.2019.| 11:08

Serbische und türkische Investoren interessiert an Investitionen in Paracin - 650 Arbeitnehmer könnten eine Beschäftigung finden

Illustration (Foto Number1411/shutterstock.com)

Nach dem schwedischen Unternehmen Rimaster, das bereits ein Projekt in Paracin gestartet hat, wurde diese Stadt auch von Vertretern eines großen einheimischen und eines türkischen Unternehmens besucht, berichtet das Portal Glas Sumadije.

- Vertreter von Rimaster haben die Beschäftigung von bis zu tausend Arbeitnehmer angekündigt, und mit den erwähnten zwei Unternehmen wird über weitere 650 Arbeitsplätze und den Bau von fast zehntausend Quadratmeter Gewerbefläche gesprochen - sagt der Bürgermeister von Paracin Sasa Paunovic.

Unternehmen Class comerc und Natura gusto haben bisher mehr als 400.000 EUR in den Erwerb der Ausrüstung und den Bau einer neuen Produktiosnhalle (600 m2) im Gewerbegebiet Zmic investiert. Class comerc wird sein bisheriges Sortiment mit der Herstellung von Lebensmitteln wie Reiskuchen erweitern. In der Halle sollen zunächst zehn Mitarbeiter beschäftigt werden, aber nach der Aufnahme der Probeproduktion sollen neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

- Das Verhältnis der investierten Mittel und der erwarteten Anzahl der Beschäftigten in diesem Fall zeigt noch einmal, wie viel man auf der Ebene kleiner und mittlerer Unternehmen investierten muss, um einen neue Arbeitsplatz zu schaffen. Das Gewerbegebiet wird allmählich besetzt, in diesem Jahr werden wir den Infrastrukturbau fortsetzen. In Hinsicht darauf, dass wir an diesem Standort auch einen Industriepark bauen wollen, könnten wir bald auf die Probleme stoßen - wenn zwei Unternehmen, mit denen wir schon einige Zeit verhandeln, die reservierten Parzellen kaufen, müssen wir neue Straßen, Kanalisation und Wasserleitung sowie ein neues Umspannwerk bauen lassen - sagt Paunovic für Glas Sumadije.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.