Quelle: eKapija | Dienstag, 12.02.2019.| 10:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Carska Basta Zrenjanin will neue Märkte erschließen - Unternehmen erhält eine neue Linie zum Waschen und Verpacken von Möhren

Carska Basta Zrenjanin hat eine neue Linie zum Waschen und Verpacken von Möhren und wird bald die Produktion aufnehmen. Wie das Unternehmen unserem Portal mitteilte, übersteigt die Kapazität der Linie derzeit ihren Bedarf.

- Der Plan sieht vor, ausländische Kunden zu finden und das Potenzial der Linie voll auszuschöpfen. In Kürze werden wir auch auf eine größere Kühlanlage mit einer Fläche von 3.000 m2 am Stadtrand umstellen, sagt man in Carska Basta gegenüber eKapija.

Sie werden versuchen, neue ausländische Kontakte an der Messe Fruit Logistica in Berlin vom 6. bis 8. Februar anzuknüpfen.

- Wir haben an vielen Messen teilgenommen, aber nie an einer so großen wie diese in Berlin. Es handelt sich um eine sehr wichtige Chance für uns, die zum richtigen Zeitpunkt kommt. Die Entwicklung unseres Unternehmens hat das Niveau erreicht, das wir ausländische Partner brauchen, und diese Messe ist ein guter Ausgangspunkt für uns - erfahren wir in Carska Basta.

Carska Basta wurde vor zehn Jahren gegründet, mit dem Ziel, die Gemüseanbauer in der Region zusammenzuschließen, damit sie gemeinsam auf den Markt kommen. Sechs Familien aus der Gemeinde Muzlja machten die ersten Schritte und bündelten ihr Kapital. Zu den Produkten von Carska Basta gehören nicht nur Karotten, sondern auch Wurzelgemüse, Kartoffeln, Zwiebeln, Gemüse aus der Kohlfamilie, Paprika, Salat ... Trotzdem wollen sie ihre Produktpalette eingrenzen und sich auf Karotten und Paprika spezialisieren.


- Ein hochwertiger Pflanzenbestand und eine einheitliche Technologie wirken sich auf das Endprodukt aus. Wenn die Qualität unserer Hersteller mit der modernen Verpackung von Carska Basta als Integrator kombiniert wird, erhalten wir ein Produkt, von dem wir glauben, dass es die Parameter erfüllt, die der Auslandsmarkt erfordert.

Ungarische Regierung unterstützt Unternehmen beim Erwerb der neuen Produktionslinie

Carska Basta erhielt das Geld für den Bau der neuen 3.000 m² großen Kühlanlage mit der Linie für das Waschen und Verpacken von Möhren sowie für die Ausrüstung von Glasgewächshäusern mit moderner Technik für seinen 10. Jahrestag von der ungarischen Regierung, bzw. von der Prosperitati-Stiftung der ungarischen Regierung. Sie sagen, der Vorteil des Gemüseanbaus besteht darin, dass es in einem Jahr zweieinhalb Produktionszyklen gibt. Wenn also ein Produkt im Moment einen niedrigen Preis hat, könnte der Preis im nächsten Zyklus steigen


- Die Kaufkraft in Serbien ist aufgrund des niedrigen Lebensstandards niedrig, die Preise sind niedrig und unsere Preise werden entsprechend gebildet. Die Produktionsmittel wie Saatgut stammen aus dem Ausland, so dass die Gewinne sehr gering sind. Ein großer Prozentsatz erstklassiger Produkte muss produziert werden und man sollte Glück haben, wenn es um die Preisbildung geht. Darüber hinaus ist die Belegschaft ein großes Problem, da die Arbeitskosten steigen und es immer weniger Arbeitnehmer gibt. Wir erwarten und hoffen, dass sich dieses Feld stabilisieren wird. Die Situation ist jetzt chaotisch, da die Preise schnell fallen oder steigen können, und wir wissen nie, wenn wir ohne Arbeitskraft bleiben werden.


Sie kooperieren mit rund 200 Subunternehmern/Produzenten, die insgesamt 300 Hektar Freifläche und 20 Hektar in Kunststoffgewächshäusern bebauen. Derzeit sind rund 80 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt. Die Produkte von Carska Basta sind hauptsächlich in Gomex-Filialen erhältlich.

- Sie sind unsere Hauptpartner und wir decken ihren Bedarf an frischem Obst und Gemüse voll ab. Es gab Fälle, in denen wir exportiert haben, aber wir hatten nicht genügend Mengen für einen fortgesetzten Export.

Wie sie in ihrem Interview für eKapija sagen, ist es ihr Ziel, dass die Subunternehmer ihre Verfahren standardisieren, damit jedes Produkt eine einheitliche Qualität hat.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER