Quelle: Beta | Freitag, 01.02.2019.| 12:14
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Japaner interessiert an serbische Him- und Heidelbeeren - Möglicher Bau einer Obstverarbeitungsanlage

Illustration

Das Ministerium für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft kündigt den Besuch einer Delegation der Industrie- und Handelskammer von Japan mit Unternehmen am 19. und 20. März dieses Jahres in Serbien an, die in Arilje und anderen Städten in Westserbien Verhandlungen über Exporte von tiefgekühlten Him- und Heidelbeeren intensivieren wird.

Dies wurde bei einem Treffen des Landwirtschaftsministers Branislav Nedimovic mit der Delegation der Japanischen Kammer vereinbart, mit der ein Memorandum über Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium und der Geschäftsvereinigung von Japan und Südosteuropa unterzeichnet werde.

Die Wirtschaftsdelegation von Japan hat Interesse für den Bau einer Obstverarbeitungsanlage gezeigt.

Das Landwirtschaftsministerium erinnerte daran, dass man unlängst den störungslosen Export von Eiern aus Serbien ermöglicht hat.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.