Quelle: eKapija | Sonntag, 27.01.2019.| 20:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

FEST kehrt zum Kombank-Saal zurück

Nach einigen Jahrzehnten kehrt das Internationale Filmfestival FEST in den Kombank-Saal zurück, der früher den Namen "Dom Sindikata" (Gewerkschaftshaus) trug.

Wie MCF MegaCom Film mitteilte, wird das 47. FEST vom 22. Februar bis 3. März in der Einrichtung stattfinden, in der es 1971 geboren wurde.

Mit der Rückkehr eines der Juwelen des Kulturlebens in Belgrad erweitert der modernisierte Kombank-Saal ihr Kulturangebot und trägt zur Wiederbelebung des Geistes der alten Zeiten und zur Schaffung neuer Festivitätenerinnerungen bei.

Während des 13-tägigen Festivals werden im Kombank-Saal Filme aus aller Welt gezeigt, und zwar sowohl für das regelmäßige Publikum des Festivals als auch für Journalisten und Filmkritiker.

1971 wurde das erste FEST unter dem Motto "Brave New World" mit Robert Altmans M.A.S.H eröffnet. Auf dem Programm standen auch: "2001: Space Oddysey" und "Easy Rider" sowie Filme von Eric Rohmer, Luis Bunuel und Zivojin Pavlovic. Insgesamt wurden 73 Filme in fünf Programmen gezeigt, und das erste FEST wurde von rund 105.000 Zuschauern besucht.

In den folgenden Jahren besuchten Federico Fellini, Roberto Rossellini, Michelangelo Antonioni, Luis Bunuel, Milos Forman und viele andere Autoren Belgrad, während ihre Filme auf FEST gezeigt wurden. Besonders denkwürdig war das zweite FEST, das vom jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito gesponsert wurde und von Kirk Douglas, Monica Vitti, Mitgliedern der Apollo 15-Crew und der Malerin Olja Ivanjicki, besucht wurde.

Bisher wurde FEST von vier Millionen Zuschauern besucht. Es wurden fast 4000 wichtige Filme gezeigt, von denen die meisten auf FEST ihre serbische oder regionale Premiere hatten.Прикажи вишеПрикажи мање

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.