Quelle: eKapija | Donnerstag, 17.01.2019.| 13:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2018 - Investitionen in EINKAUFSZENTREN, die größtes Interesse der Leser von eKapija geweckt haben

Illustration (FotoPressmaster/shutterstock.com)

Das Investitionsteam des Wirtschaftsportals eKapija hat eine Analyse durchgeführt und eine Rangliste der Investitionen und Investitionsideen erstellt, die das größte Interesse unserer Leser 2018 geweckt haben. Die Ergebnisse sind sehr interessant, vorwiegend wie erwartet, aber es gibt auch einige Überraschungen. Wir haben deshalb beschlossen, unseren Lesern diese Informationen zu präsentieren.
Wir möchten hier die interessantesten Projekte in der Kategorie EINKAUFSZENTREN präsentieren.

Die deutsche Discounterkette Lidl stand fast das ganze Jahr über im Mittelpunkt des Interesses, nachdem sie nach viel Unsicherheit hinsichtlich des genauen Datums der Eröffnung schließlich in den serbischen Markt eingestiegen war - zunächst durch die Eröffnung eines Logistikzentrums und dann durch die ersten Filialen. Große Menschenmengen machten die Eröffnung sehr denkwürdig.

Der Trend zur Eröffnung neuer Handelszentren setzte sich fort. Das größte Einkaufszentrum in Serbien, Promenada Novi Sad, wurde eröffnet, aber im Jahr 2018 wurde am meisten über Investitionen in neue Fachmarktzentren gesprochen. Diese Sonderform des Einkaufszentrums wird immer beliebter unter Einzelhändlern und dank ihrer Flexibilität hinsichtlich der Größe und des Werts der Investition ist sie zunehmend in kleineren Städten präsent. Dadurch wurden neue Marken in ganz Serbien verfügbar gemacht, von Uzice bis Zajecar und von Sombor bis Leskovac.

Die diesjährige Liste enthält auch Namen, die den Lesern von eKapija bekannt sind, wie IKEA, Poseidon Group, Immofinanz, MPC, aber auch neue Investoren wie Bermilton Properties oder der niederländische Spar.

Für 2019 wurden zahlreiche neue Projekte sowie die Fertigstellung und Erweiterung bestimmter bestehender Einrichtungen und Komplexe angekündigt. Es ist daher zu erwarten, dass die Verkaufsflächen und die Zahl der neuen Einzelhändler zunehmen werden. Es bleibt abzuwarten, wie der Markt und die Verbraucher reagieren werden, dh ob die Nachfrage mit dem Angebot übereinstimmt.

Schauen wir uns die am meisten gelesenen Artikel im Jahr 2018 an.

Deutschlands Discounterkette Lidl belegt den ersten Platz auf der Liste. Das Unternehmen erfüllte sein Versprechen und eröffnete an einem einzigen Tag, dem 11. Oktober, 16 Filialen in 12 Städten in Serbien. Es zeigte sich sofort, wie sehr die Verbraucher mit der Eröffnung dieser Filialen gerechnet hatten, da ihr Interesse an den ersten Tagen, unterstützt durch sehr günstige Rabatte für zahlreiche Produkte, die optimistischsten Prognosen übertraf. In der "ersten Runde" betrug das Investitionsvolumen 205 Millionen Euro. Dabei handelt es sich um Investitionen in den Kauf von Land und den Bau von Anlagen. Insgesamt wurden 1.500 Arbeiter beschäftigt, und 350 der 1.500 in den Lidl-Filialen verfügbaren Produkte wurden in Serbien hergestellt.

Nach der ersten Welle der Euphorie Fachmarktzentrums Capitol Park Rakovica, indem es den Komplex erweiterte, das heißt, einen neuen Abschnitt von 2.300 m² mit fünf neuen Marken eröffnete. Das erste Betriebsjahr des Capitol Park Sombor wurde ebenfalls gefeiert, und im Frühjahr 2019 wurde die Eröffnung von Fachmarktzentren in Leskovac und Zajecar angekündigt.

Der Capitol Park Zajecar sollte die fünfte Fazilität der Poseidon-Gruppe in Serbien sein, und die Investition wurde auf 10 Mio. EUR geschätzt. Das Unternehmen teilte mit, das Ziel des Capitol Park-Netzwerks sei es, bis Ende 2020 insgesamt zehn Retail-Parks in Serbien zu haben.

Der vierte Platz auf der diesjährigen Liste gehört zu den Stop Shop Retail-Parks der österreichischen Immofinanz Group, die 2017 unter den ersten drei war. Im April wurden das fünfte und sechste Stop Shop eröffnet - in Pozarevac (10 Mio. EUR) und in Vrsac. Die Arbeiten in Sremska Mitrovica sind ebenfalls fortgeschritten.

Mitte November baute Immofinanz sein Netzwerk weiter aus, indem es Fachmarktzentren in Subotica, Borca und Smederevo kaufte. Diese Akquisition in Serbien umfasst fast 32.500 Quadratmeter Pachtfläche. Die Marke Stop Shop wird dabei an neun Standorten in Serbien mit 83.600 m² Mietfläche vertreten sein.

Neben der Investition in Serbien kaufte Immofinanz auch neue Einzelhandelsgeschäfte in Slowenien und Kroatien (fünf). Der Gesamtpreis betrug rund 90,5 Mio. EUR.

Den fünften Platz belegt Bermilton Properties d.o.o. mit Sitz in Belgrad, der eine Baugenehmigung für die Realisierung seines Projekts in Gornji Milanovac beantragt hat. Der Shop Park soll im Mai 2019 für Verbraucher geöffnet werden.

Der geplante Shop Park wird eine Bruttofläche von rund 7.000 m² einnehmen und mehr als 200 Parkplätze umfassen. Zu diesem Zeitpunkt sind mindestens 28 Filialen geplant. Die Investoren kündigen außerdem zwei Mieter/Einzelhändler aus der Türkei in der Modekategorie an, die auf diese Weise in den serbischen Einzelhandelsmarkt vordringen würden.

Im Frühjahr 2020 erhält Belgrad ein weiteres modernes Einkaufszentrum an der Kreuzung der Vojislava-Ilica-Straße mit der Mis-Irbijeva-Straße im Belgrader Stadtbezirk Zvezdara. Diese Investition von MPC Properties und Atterbury Europe belegt den sechsten Platz auf unserer Liste. Die Realisierung dieses großen gemeinsamen Projekts begann am 18. Oktober mit der Zeremonie der Grundsteinlegung. Die neue Anlage wird insgesamt 130.000 m² und 43.000 m² Einzelhandelsfläche umfassen. Die Investition hat einen Wert von 110 Millionen Euro.

Neben dem Standort ist das Einkaufszentrum für sein innovatives Konzept bekannt, das den neuesten globalen Trends im Einzelhandel entspricht, mit mehr Außenbereichen und viel natürlichem Licht und Grün, um den Verbrauchern die besten Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten zu bieten Erfahrung. Das moderne Design der Einrichtung ist das Werk des internationalen Architekturbüros Chapman Taylor mit Sitz in Düsseldorf.

Der siebte Platz gehört zu IKEA, der ein Jahr zuvor mit der Eröffnung des Einrichtungshauses in Bubanj Potok den fünften Platz belegte. Nur bis März 2018 wurde das Kaufhaus von einer Million und zweihunderttausend Menschen besucht, und IKEA gab mehrfach den Baubeginn für Belgrader Fachmarktzentrum direkt neben seinem Einrichtungshaus bekannt. Zur Erinnerung: 2017 wurden die ersten Ankündigungen für dieses Projekt gemacht. Die Investition wird auf 50 Millionen Euro geschätzt. Der Bau soll im Frühjahr 2019 beginnen, die Fertigstellung wird für 2020 erwartet.

Ein neuer Name auf der diesjährigen Liste ist die niederländische Handelskette Spar, die laut einigen Medien durch den Kauf von Mercator-S-Einrichtungen im Land nach Serbien gelangen könnte. Diese potenzielle Investition ist auf dem Platz acht unserer Liste. Laut Spar-Direktor für Expansion und Entwicklung hat das Unternehmen zwar Pläne für Serbien, aber nicht den genauen Termin für die Umsetzung. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen auf die Stabilisierung seiner Position auf dem kroatischen Markt, woraufhin es sich auf den serbischen Markt konzentriert.

Der neunte Platz gehört dem RC Europe RSB, der seit der Eröffnung des Fachmarktzentrums Nest in Kraljevo im Dezember 2017 weiter in Serbien investiert. Wie in unserem Portal bestätigt, ist der Bau von Anlagen in Uzice, Obrenovac, Vrsac und Ruma geplant .

Uzice soll im April 2019 sein neues Einkaufszentrum mit 6.600 m² erhalten. Der Gesamtwert der Investition beträgt 6 Mio. EUR. Die Baugenehmigung für dieses Projekt wurde im Juli 2018 erhalten. Die Eröffnung des Einkaufszentrums in Obrenovac mit 10.000 m² wird für dieses Jahr ebenfalls erwartet, wohingegen der Bau in Vrsac im Jahr 2020 beginnen soll, wobei 3.000 m² als erste errichtet werden sollen Phase.

Der geplante Bau eines Einkaufszentrums und eines Bürokomplexes am Standort Sajkaca in Leskovac platzierte sich ebenfalls in den Top 10. Metla Komerc, die im vergangenen Jahr die Messe Leskovac gekauft hatte, kündigte den Wiederaufbau und den Bau eines modernen Komplexes im Wert von 6 Mio. EUR an mit rund 20.000 m².

Leskovac soll das moderne Einkaufszentrum in der Nähe des Rundpavillons erhalten, neben dem sich Ende 2019 ein moderner Bürokomplex befinden würde.

Weiter auf unserer Liste ist das kürzlich eröffnete Emmezeta-Zentrum in Nis (11. Platz), Lesnina, bzw. die Ankündugung des Baubeginns für sein Kaufhaus in Novi Sad (12. Platz), Einkaufszentrum und den Luxuskomplex, den der ehemalige Basketballspieler Nikola Pekovic im Zlatibor-Gebirge bauen wird (13. Platz) und die angekündigte Erweiterung des Einkaufszentrums Kragujevac Plaza um 10.000 m² (14. Platz).

Sehen Sie die ganze Rangliste in der Kategorie EINKAUFSZENTREN und vergleichen sie mit ihren eigenen Gedanken, Meinungen und Schätzungen.

Unternehmen
eKapija.com Beograd
LIDL SRBIJA KD
NEPI Real Estate Project One d.o.o. Beograd
Poseidon Serbia Beograd
Capitol park Rakovica
Capitol Park Sombor
Immofinanz Services d.o.o.
Bermilton properties doo Beograd
Balkans Real Estate d.o.o. Beograd
Atterbury Europe Austria
IKEA Srbija d.o.o.
RC EUROPE RSB d.o.o. Beograd-Novi Beograd
Metlakomerc d.o.o. Leskovac
Leskovački sajam d.o.o. Leskovac
Emmezeta Srbija d.o.o. Beograd
Kragujevac Plaza
Tags
eKapija Rückblick
eKapija Rückblick 2018
Rückblick Einkaufszentren
Rückblick Einkaufszentren 2018
Einkaufszentren
FAchmarktzetnren
Einzelhandelsmarkt in Serbien
Einzelhanelsflächen
Bau von Einkaufszentren
Bau von Fachmarktzentren
Einzelhandelsketten in Serbien
Handelsketten in Serbien
Lidl Supermärkte in Serbien
Lidl Belgrad
Lidl Nis
Lidl Novi Sad
Lidl Kragujevac
Lidl Subotica
Lidl Uzice
Lidl Leskovac
Lidl Bor
Lidl Bor
Lidl Smederevo
Lidl Sombor
Lidl Sabac
Lidl Zrenajnin
Ldl Krusevac
Lidl Pancevo
Lidl Vrsac
Lidl Indjija
Lidl Kikinda
Lidl Jagodina
TC Promenada Novi Sad
Capitol Park Leskvoac
Capitol Park Zajecar
Stop Shop Fachmarktzentren
Stop Shop Fachmarktzentren
Stop Shop Vrsac
Stop Shop Pozarevac
Stop Shop Sremska Mitrovica
Shop Park Gornji Milanovac
Eikaufszentrum Zvezdara
Einkaufszentrum Zvezdara
Einkaufszentrum Mis Ibijeve
Einkaufszentrum Vojislava Ilica
Architekturbüro Chapman Taylor Diseldorf
IKEA
Einrichtungshaus IKEA
IKEA Belgrad
Fachmarktzentrum IKEA
Spar Niederlande
NEST Kraljevo
NEST Obrenovac
NEST Ruma
NEST Vrsac
NEST Uzice
Einkaufszentrum NEST
Sajkaca Leskvoac
Rundpavillon Leskovac
Emmezeta Zentrum Nis
Lesnina Novi Sad
Einkaufszentrum Zlatibor
Wohnanlage Zlatibor
Nikola Pekovic
Teilen:
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.