Quelle: Dnevnik | Mittwoch, 16.01.2019.| 14:05

Aman baut Einkaufszentrum in Kula

(FotoAdisa/shutterstock.com)
Die Einzelhandelskette Aman wird, wie von der lokalen Selbstverwaltung in Kula angekündigt, ein Einkaufszentrum in der Stadt gegenüber dem Omnibusbahnhof errichten.

Bei einem Treffen des Präsidenten der Temporären Behörde der Stadt Kula, Velibor Milojicic, und des Generaldirektors von Aman, Nemanja Petrovic, wurde gesagt, dass der Bau des 2300 Quadratmeter großen Einkaufszentrums im März beginnen und bis zum 31. Oktober 2019 enden werde.

Die Stadtverwaltung von Kula wird sich bemühen, die Investition gemäß den Plänen der Einzelhandelskette zu realisieren, sagte Milojicic gegenüber Petrovic.

Er fügte hinzu, alle Ressourcen der Gemeindeverwaltung werden dem Investor zur Verfügung gestellt, da die Ankunft eines Unternehmens, insbesondere eines seriösen Unternehmens wie Aman, Kula wirtschaftlich stärker macht.

Nach Angaben von Petrovic sollen 45 Arbeitnehmer im Einkaufszentrum beschäftigt werden, mit dem Startgehalt von 35.000 Dinar.

Er sagte, dass Aman 214 Einzelhandelsgeschäfte in 24 Städten in Serbien betreibt und rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Aman wurde von Nedal Halil gegründet, einem Jordanier, der sein Zahnmedizin-Studium in Belgrad absolvierte und seine Familie in dieser Stadt gründete. Er hat die serbische Staatsbürgerschaft und ist seit fast 25 Jahren in Belgrad tätig

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.