Quelle: Politika | Montag, 31.12.2018.| 12:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Chinesen werden Belgrad 2,2 Mio. Dinar jährlich für vier Tiefgaragen zahlen

(Fotochaoss/shutterstock.com)
Die jährliche Konzessionsgebühr, welche das chinesische Unternehme Shandong, beauftragt mit dem Bau von vier Tiefgaragen in Belgrad, an die Stadt zahlen wird, beträgt 2,22 Mio. Dinar, erklärte der stellvertretende Bürgermeister Goran Vesic in einem Interview für die Tageszeitung Politika.

Die Konzession wurde auf eine Laufzeit von 40 Jahren erteilt, und Chinesen sollen eine Anzahlung von 119 Mio. Dinar leisten.

- Es handelt sich um 1.850 Parkplätze, für welche der Konzessionär je 1.200 Dinar jährlich zahlen wird. Das macht 2,2 Mio. Dinar für 12 Monate aus - sagte Vesic gegenüber Politika.

Ein Viertel der Parkplätze ist für Bewohner reserviert, und sie können ihre Parkplätze für nicht mehr als 6.000 Dinar monatlich zahlen. Der Konzessionär müssen auch für solche Parkplätze der Stadt zahlen.

Auf die Frage der Journaliste, warum Aufträge für den Bau von zwei Tunneln und die neue Save-Brücke nicht 2018 ausgeschrieben wurden, antwortete Vesic, dass die Stadt die Frist für die Planung der neuen Brücke verlängert habe.

- CIP wird das Projekt erst im April fertigstellen, und die Frist wurde nach der Entdeckung von Minen verlängert. Wir werden demnächst den Auftrag ausschreiben und mit dem Bau beginne. Die alte Brücke sollte Novi Beograd und Ada Ciganlija verbindne - so Vesic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.