Quelle: eKapija | Montag, 24.12.2018.| 02:24
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Kopaonik-Wirtschaftsforum vom 3. bis zum 6. März 2019 - Veranstalter erwarten mehr als 1.500 Teilnehmer

Illustration (FotoAnton Gvozdikov/shutterstock.com)

Das bevorsteh3ende 26. Kopaonik-Wirtschaftsforum findet vom 3. bis zum 6. März 2019 im Kongresszentrum des Hotels Grand im Kopaoik statt. Hauptthema der Veranstaltung soll "Serbien zehn Jahre nach der großen REzession: Starkes Wachstum als Imperativ" sein.

Das Programm und die Rednerliste sind bereits bestimmt, und die Anmaldung von Teilnahmern beginnt am 8. Januar 2019. Als Spezialgast des ersten Forumtags wurde Garry Jacobs, Exekutivdirektor von World Academy of Art and Science (WAAS) angekündigt.

Es werden mehr als 1.500 Teilnehmer, Professoren, Vertreter des Staates und des diplomatischen Korps, Geschäftsleute, einheimische und ausländische Investoren, Vertreter internationaler Kreditinstitute erwartet. Naben Vertretern der serbischen Regierung sollen am Forum Präsidenten der weltweit wichtigsten Kreditinstitute wie Linda Van Gelder, Regionaldirektorin der Weltbank für westlichen Balkan, Dubravka Negre, Leiterin der REgionalvertretung der Europäischen Investitionsbank für Westbalkan (EIB) und Sebastian Sosa, Leiter des Internationalen IWF-Büros in Belgrad teilnehmen.

Man wird aber auch Themen wie z.B: Start-ups als digitale Motoren Serbiens, regionale wirtschaftliche Entwicklung von Westbalkan, Stärkung der digitalen Wirtschaft, Empfehlungen für die Entwicklung von Business auf dem Balkan besprechen. Die Rede der serbischen Premierministerin Ana Brnabic wird traditionell für den letzten Tag des Forums geplant.

- Als Organisator des Kopaonik-Wirtschaftsforum will der Verband der Volkswirte Serbiens die Zusammenarbeit zwischen relevanten Teilnehmern pflegen und auf diese Weise eine interaktive Plattform für den Ideenaustausch, eine konstruktive Diskussion bieten und dabei verschiedene Reformherausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln darstellen: politischem und wirtschaftlichem, mikro- und makroökonomischen, aus Blickwinkeln der Real- und Finanzsektors, einheimischer und ausländischer Invstoren, privater und öffentlicher Unternehmen, der Thoerie und Praxis - heißt es in der Mitteilung für dieses Forum.

Der Verband der Volkswirte Serbiens veranstaltet das Forum gemeinsam mit dem Unternehmen Mastercard, und die Regierungschefin ist wie in den letzten Jahren der Schirmherr dieses wichtigen wirtschaftlichen Treffens.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.