Quelle: Beta | Sonntag, 16.12.2018.| 13:55

CADEZ: Lohnsteuer könnte in folgenden fünf Jahren auf 46% gesenkt werden

Marko Cadez


Der Präsident der Wirtschaftskammer Serbien Marko Cadez erklärte am 14. Dezember 2018, dass Unternehmer eine Initiative zur Senkung der Lohnsteuern eingeleitet hätten sowie dass eine Senkung der Lohnverbindlichkeiten von 62% im Jahr 2019 auf 46 % in den nächsten fünf Jahren berücksichtigt werden sollte.

Bei einer Sitzung der Versammlung der Wirtschaftskammer Serbien erklärte er, dass es eine Initiative für die Senkung der Kapitalertragssteuer gibt.

- Dies ist eine von mehreren Dutzend strategischen Initiativen des Unternehmenssektors -, sagte Cadez.

Er wies darauf hin, dass das Ergebnis des Dialogs zwischen Unternehmern und der Regierung Serbiens Änderungen der kürzlich von der Nationalversammlung von Serbien erlassenen Gesetze sei, um die Belastung der Wirtschaft zu senken.

- Wir haben einheimische und ausländische Investoren beim Import von Basisinputs gleichgestellt, so dass sie keine Zölle auf den Import von Maschinen zahlen, wodurch ihre Betriebskosten sinken werden - so Cadez.

Er fügte hinzu, die Wirtschaftskammer Serbien habe es Geschäftsleuten ermöglicht, an 40 Messen weltweit teilzunehmen, und die Lebensmittelindustrie habe nach ihrem Besuch bei elf Messen Exporte im Wert von 50 Mio. EUR erzielt.

- Die Wirtschaftskammer hat Geschäftsleuten auch ermöglicht, die Hälfte der Dokumente, die sie benötigen, dort, wo sie ihren Firmensitz haben, zu erwerben, ohne dafür nach Belgrad fahren zu müssen - so Cadez.

Dank der Bemühungen der Wirtschaftskammer Serbien habe sich das duale Bildungssystem etabliert, in das bislang 4.500 Schüler eingeschlossen worden seien, von denen 85% in eine Anstellung in Unternehmen finden, wo sie praktisch geschult werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.