Quelle: Beta | Montag, 10.12.2018.| 01:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MIND Park Kragujevac erhält seine erste Fabrik - AMM Manufacturing wird Komponenten für Schienenfahrzeuge herstellen

Illustration
Illustration (FotoVivvi Smak/shutterstock)

Die erste Fabrik im Industriekomplex MIND Park in Kragujevac wurde am 7. Dezember eröffnet - AMM Manufacturing, die Komponenten für Schienenfahrzeuge produziert und sich im Besitz von Bratislav Milanovic befindet.

Bei der Eröffnung wies der serbische Präsident Aleksandar Vucic darauf hin, dass in der neuen Anlage 260 Arbeitnehmer beschäftigt wurden, zusätzlich zu den 600 Mitarbeitern, die zuvor in der Siemens-Anlage beschäftigt waren.

Siemens, das Anfang Februar Milanovic Inzenjering Kragujevac übernommen hatte, wird innerhalb des MIND-Parks tätig sein.

Der Bau des Industriekomplexes von Milanovic begann im April 2018 auf einer Fläche von 150 Hektar am Standort Sobovica-Luznice, 12 Kilometer von Kragujevac entfernt

Bislang wurde die erste Fabrik der MIND Group, einer Aluminiumverarbeitungsanlage, fertiggestellt, und der Bau einer weiteren Fabrik, die Stahl verarbeiten wird, hat begonnen und soll im März 2019 abgeschlossen sein.

Der Bau der Siemens-Fabrik, in der der deutsche Investor ab Juli 2019 Straßenbahnen produzieren wird, hat im September begonnen.

Das erste Bürogebäude wird ebenfalls errichtet und soll im August 2019 fertiggestellt sein.

Der Industriekomplex in Kragujevac wurde als "Projekt von nationaler Bedeutung" bezeichnet. Es wird einen Kindergarten, ein Poliklinik- und Diagnosezentrum, Sportplätze und eine Multifunktionshalle sowie eine Start- und Landebahn umfassen.

Vucic sagte, der Staat habe 10 Millionen Euro in die Infrastruktur des Komplexes investiert und schätzte, dass nach Fertigstellung aller Arbeiten in der Zone rund 3.000 Arbeiter beschäftigt wären. Er fügte hinzu, dass die deutschen Unternehmen in Serbien 52.396 Mitarbeiter beschäftigten und hofften, dass die Zahl auf 60.000 bis 70.000 steigen würde.

- Deutsche Unternehmen in Serbien beschäftigen 52.396 Arbeitnehmer und ich hoffe, dass wir bald 60.000-70.000 erreichen. Ich bin froh, wenn ich neu eröffnete deutsche Fabriken sehe, weil sie uns die richtigen und besten Resultate garantieren. Wir können ab heute, den Bau von zusätzlichen Autobahnen überlegen, und wir werden die Autobahn nach Kragujevac schließlich fertigstellen.

Der serbische Präsident wies darauf hin, dass er den Bürgermeister von Belgrad gebeten habe, die ersten im Werk in Kragujevac hergestellten Straßenbahnen für die Hauptstadt zu kaufen.

- Es handelt sich um unsere Straßenbahnen. In hiesigen Fabriken wird man Schienenfahrzeuge, Straßenbahnen, Eisenbahnwagen und hoffentlich auch Lokomotiven herstellen. Das wird ohne Zweifel auf die Zukunft von Sumadija und ganz Serbien positiv wirken - so Vucic.

An der Zeremonie nahmen Ministerpräsidentin Ana Brnabic, der deutsche Botschafter Thomas Schieb, der Leiter der Siemens-Schienenfahrzeugwerke Urlich Semsek, der Inhaber der MIND-Gruppe Bratislav Milanovic und der Bürgermeister von Kragujevac, Radomir Nikolic, teil.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.