Quelle: Beta | Donnerstag, 06.12.2018.| 15:27
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Türkei erhöht Exportquoten für Rindfleisch aus Serbien um 40% 2019

(FotoNatalya Danko /shutterstock.com)
Serbiens Minister für Land-, Forst- und Wasserwirtschaft Branislav Nedimovic hat heute in Ankara die Erhöhung der bisherigen Exportquote für Rindfleisch aus Serbien um 40% ausgehandelt.

Nedimovic hat die Erweiterung und Intensivierung der Zusammenarbeit und des Handels mit landwirtschaftlichen Produkten mit dem türkischen Kollegen Bekir Pakdemirli besprochen.

Die Quote von 5.000 t Rindfleisch wurde innerhalb von nur vier Monaten realisiert. Die erhöhte Quote ermöglicht Serbien, den Wert der Rindfleischexporte in die Türkei von 25 auf sogar 35 Mio. EUR zu erhöhen.

Weitere Verhandlungen über die eventuelle Steigerung der Exportquoten und Erweiterung der Zusammeanrbeit im Agrarsektor sind für Mitte 2019 geplant.

Nedimovic gab gester bekannt, dass Serbien von der Türkei die Erhöhung der Exportquoten für Rindfleisch auf 10.000 Tonnen verlangen werde.

Die Subventionen für die Rinderzucht in Serbien sollen, laut seinen Worten, von 10.000 auf 15.000 Dinar erhöht werden.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.