Quelle: eKapija | Montag, 03.12.2018.| 13:56
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zwei Angebote für Belgrader Gondelbahn von Usce bis Kalemegdan eingereicht - Entscheidung in zwanzig Tagen

(Fotosuperjoseph/shutterstock)
Bürgermeister von Belgrad Zoran RAdojcic hat bestätigt, dass die Angebote für den Bau einer Gondelbahn vom Park Usce bis zur Festung Kalemegdan eröffnet wurden. Zwei Angebote wurden an die Adresse des Ministeriums für Handel, Tourismus und Telekommunikation im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens eingereicht. Der Wert des Auftrags wird auf 1.795.200.000 Dinar geschätzt, meldet das Portal Beoinfo.

- Eine Expertengruppe soll spätestens in zwanzig Tagen feststellen, ob diese Angebote im Einklang mit dem Gesetz über öffentliche Beschaffungen und Ausschreibungsunterlagen sind, und aufgrund dieser Analyse entscheiden, welches Angebot das günstigste ist - so Radojcic.

Der Auftragnehmer soll durch die Anwendung des Kriteriums des "niedrigsten gebotenen Preises" ausgewählt werden, unterstrich der Bürgermeister von Belgrad. Die Gondelbahn soll, laut seinen Worten, ein Kilimeter lang sein. Eine Haltestelle soll in der Nähe des Kais an der Save und der Beton-Halle und die andere unweit vom Einkaufszentrum Usce am linken Saveufer sein.

Die Frist für die Erstellung des Vorentwurfs dauert 15 Tage nach der Anzahlung, und die Erstellung des Projekts mit einer Durchführbarkeitsstudie 20 Tage nach dem Erwerb der Standortsbedingungen von der zuständigen Staatsstelle. Das Projekt für den Erwerb der Baugenehmigung muss spätestens 30 Tage nach der positiven Bewertung der Revisionskomission über die durchgeführte fachgereiche Kontrolle des Vorentwurfs und der Durchführbarkeitsstudie fertig gestellt sein.

- Wenn diese Bedingungen erfüllt werden, sollen die Arbeiten innerhalb von 275 Tagen nach der Erteilung der Baugenehmigung vollendet werden - fügte der Bürgermeister hinzu.

Der Skatepark bei Usce soll disloziert werden, weil man an seiner Stelle eine Haltstelle für die Gondelbahn bauen will. Am anderen Ufer, soll die Haltestelle "Kalemegdan" einen Teil der Promenade und der Grünflächen des größten Stadtparks umfassen und sich unweit von der Kreuzung der Karadjordjeva-Straße mit dem Vojvosde-Bojovica-Boulevard befinden.
Der Einstieg bei Usce soll 75 m über dem Meeresspiegel, und der Ausstieg im Park Kalemegdan 106 m über dem Meeresspiegel sien.

- Die Gondelbahn kann 3.000 Fahrgäste pro Stunde in beiden Richtungen befördern, und die Fahrt soll nicht länger als fünf Minuten dauern. Die Investition in die Gondelbahn sollte sich, Einschätzungen der Experten zufolge, innerhalb von sechs Jahren lohnen - so Radojcic.
Geplant sind 25 Kabinen, zu denen auch behinderten Fahrgäste und Radfahrer Zugang haben sollen.

Fertigstellung im nächsten Jahr

Der Auftragnehmer sollte bis Ende des Jahres ausgewählt werden, sagte Radojcic noch früher gegenüber RTS.

- Schon ab Montag wird unsere Expertengruppe die eingereichten Angebote prüfen und feststellen, ob sie im Einklang mit dem Gesetz sind. Ich hoffe, dass sie das beste auswählen werden. Wir erwarten daher, dass wir einen Auftragnehmer bis Ende des Jahres bekommen, der das Projekt im nächsten Jahr fertigstellen wird- sagte Radojcic laut Tanjug.

Diese Sehenswürdigkeit soll, Erwartungen der Stadtverwaltung zufolge, noch mehr Touristen nach Belgrad anziehen.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER