Quelle: eKapija | Montag, 26.11.2018.| 15:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Erste Steuertage in Novi Sad - Digitalisierung erforderlich

(FotoAndrey_Popov/shutterstock.com)
Die Vereinigung der Steuerberater Serbiens veranstaltete die ersten Steuertage vom 23. bis 24. November 2018 im Hotel Sheraton in Novi Sad.

- Nach fünf Jahren erfolgreicher Tätigkeit hat der Verband neben dem jährlichen Kongress diese neue Form der Bestätigung des Berufsstandes und den Status von Steuerberatern in Serbien in sein Programm aufgenommen - gab der Verband bekannt.

Die ersten Steuertage befassten sich mit aktuellen Themen wie den derzeit geänderten Rechnungslegungsvorschriften, Verrechnungspreisen bei konzerninternen Transaktionen, der Umsetzung des Gesetzes zur Verhinderung der Geldwäsche, den steuerlichen Aspekten der Vorrechte von Autoren in Serbien, der Umsetzung von das neue MwSt-Regelwerk, Steuerverletzungen sowie die neuesten Änderungen des Gesellschaftsrechts, mit besonderem Schwerpunkt auf der Gründung und Schließung von Unternehmen.

Bei der zweitägigen Veranstaltung wurde der Schluss gezogen, dass die Digitalisierung für die Tätigkeit der Steuerzahler erforderlich ist und dass der Digitalisierungsprozess in allen staatlichen Organen beschleunigt werden muss. Sie stimmten darin überein, dass ein automatisierter Datenaustausch zwischen allen staatlichen Stellen implementiert werden muss und dass Änderungen des Gesellschaftsrechts die Verantwortung der Mitglieder des Unternehmens im Falle einer Liquidation berücksichtigen müssen. Sie kamen außerdem zu dem Schluss, dass das Finanzministerium und die Verwaltung zur Verhinderung der Geldwäsche aufgefordert werden müssen, das lokale Recht mit dem in der EU geltenden Recht zu vergleichen, wenn es um die Position von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Wirtschaftsprüfern geht.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.