Quelle: eKapija | Donnerstag, 15.11.2018.| 15:11

Technologie der Teleste Corporation ermöglicht Hochgeschwindigkeitsdaten für Kunden der United Group in Serbien

Der serbische Kabelfernsehmarkt ist recht entwickelt und verwendet die neuesten Technologien. Die Teleste Corporation hat den serbischen Markt seit jeher hervorragend abgedeckt, aber die Entwicklung von xPON stellt eine Herausforderung für Betreiber aus Russland oder aus dem Fernosten, die in den serbischen Markt einsteigen. Konsolidierungen finden heute wie in jedem anderen Markt statt, was uns hinsichtlich des Marktansatzes sicherlich herausfordern wird, sagt Attila Pester, Vertriebsleiter von Teleste.

In einem Gespräch mit dem Wirtschaftsporgal eKapija betont er, dass die Teleste Corporation ihre Präsenz insbesondere im verbleibenden kleinen und mittleren Kundensegment stärken möchte.

- Daher planen wir, die Veranstaltungen des Wirtschaftsverbands der Kabelbetreiber Serbiens (PUKOS) nächstes Jahr aktiv zu unterstützen. Wir streben auch eine strategische Partnerschaft mit anderen wichtigen Akteuren des Marktes für Informationstelekommunikation in Serbien wie der Telekom Serbia an. Natürlich steht auch unsere bereits bestehende Zusammenarbeit mit der United Group im Fokus.

Die Teleste Corporation ist Vorreiter bei der Entwicklung und Bereitstellung von Access-Architekturen der nächsten Generation, darunter 1,2-GHz-DOCSIS 3.1-kompatible Produkte sowie DAA-Knoten (Distributed Access Architecture). Die Kunden könnten mit diesen Elementen ihre CATV-Netze aufbauen und neu aufbauen und mit ihren Wettbewerbern wie Mobilfunkbetreibern konkurrieren.

- United Group rüstet seine Kabelnetze in ganz Serbien umfassend auf, wo wir erhebliche Anteile an der Versorgung von Knoten und Verstärkern haben. Wir testen auch die DAA-Zugriffstechnologie der nächsten Generation bei UG, die ihren Abonnenten Hochgeschwindigkeitsdaten zur Verfügung stellt - erklärt Attila Pester.

Die SBB kündigte kürzlich neue "Giga-Städte" in Serbien und eine wesentlich schnellere Datenübertragung / Internet an. In diesem Projekt liefert Teleste Corporation 1,2 GHz - und DOCSIS 3.1 - kompatible HF - Verstärker sowie optische Knoten und hoffentlich nach erfolgreicher Evaluierungsphase der United Group die DAA - Remote PHY - Knoten für die Lieferung von Gigabit - Daten.

- Die Produkte von Teleste sind bekannt für extrem gute Qualität, hohe Zuverlässigkeit und geringen Stromverbrauch. Unsere Netzwerkprodukte sind „intelligent“, dh, sie bieten auch Fernzugriffs- und Verwaltungsoptionen über SW oder NOC an - sagt Pester.

Er erklärt, dass die Teleste Corporation in Serbien ein stabiles Geschäft hat. Ihr Vertriebspartner ist Sat-Trakt d.o.o, das die kleinen und mittleren Betreiber des Landes bedient. Andererseits hat das Unternehmen direkte Beziehungen zu United Group, seinem größten Partner in Serbien. In Ex-Jugoslawien sind die am stärksten referenzierten Partner die United Group zusammen mit der Telekom Austria Group (VIP / A1) und in der SEE-Region Turksat aus der Türkei.

Die Teleste Corporation möchte ihre Marktführerschaft behaupten und noch strategischere Partnerschaften mit den wichtigsten Telekommunikationsbetreibern in der Region aufbauen. Wie Attila Pester sagt, sind die DAA-Produkte der nächsten Generation der Schlüssel dazu, und die Aussichten sind in der gesamten Region äußerst vielversprechend.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.