Quelle: Zrenjaninski | Mittwoch, 14.11.2018.| 13:22
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Südkoreanische Fabrik Essex Europe nimmt Produktion in Zrenjanin Ende November auf

Grundsteinlegung

Die südkoreanische Fabrik Essex Europe wird wahrscheinlic bis Ende November eröffnet, erklärte Bürgermeister von Zrenjanin Čedomir Janjic bei einem Treffen, das am 13. November in der Regionalwirtschaftskammer von Zrenjanin stattfand.

Der südkoreanische Hersteller von Kupferdrähten für Umspannwerke, Motoren und Generatoren Essex hat die festliche Inbetriebnahme der Anlage für den 29. November angekündigt.

Zur Erinnerung: Die neue wichtige Investition im Gewerbegebiet Jugoistok in Zrenjann wurde in einer kurzen Frist realisiert, nachdem am 14. März dieses Jahres Serbiens Präsident Aleksandar Vucic, Ministerpräsident der Provinz Vojvodina Igor Mirovic, Bürgermeister von Zrenajnn Čedomir Janjic und Vorstandsvorsitzender der LS Group Christopher Koo eine Wand symbolisch gebaut und dadurch den Baubeginnn gestartet hatten. Inzwischen wurden Produktionsanlagen auf einer Fläche von 15.000 m2 gebaut, Mitarbeiter wurden eingestellt und ausgebildet und alles ist bereit für die Produktinsaufnahme in der Fabrik im Wert über 30 Mio. EUR.

Janjic unterstrich, dass im März des nächsten Jahres ein Grundstein für die größte Greenfield-Investition in Serbien, für die Reifenfabrik des chinesishen Industrieriesen Linglong gelegt werden soll.

- Es handelt sich um Investition im Wert von einer Milliarde Dollar, und nur die Immobilie kostet 250 Mio. Euro. 65 Hektar sollen bebaut werden, und gemeinsam mit diesem kommen weitere drei Investoren, seine Zulieferer. Wir verhandeln zugleich mit weiteren zwei italienischen Unternehmen über Investitionen in unsere Gewerbegebiete, und das sind gute Nachrichten nicht nur für die Stadt Zrenjanin, sondern für die ganze Wirtschaft und ganz Serbien - so Janjic.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.